Aktuelles

Neues Programm im Familienzentrum in Nahe

von Katja Lassen

Silke Siemers ist die neue Leitung des Familienzentrums (Mühlenstraße 13) in Nahe. Sie möchte im neuen Jahr mit vielen Veranstaltungen Begegnungsmöglichkeiten für Jung und Alt bieten und das Dörphus mit Leben füllen. Foto: kf

Nahe (kf). Mit Silke Siemers hat das Familienzentrum in Nahe eine neue Leitung bekommen. Mit ihr soll Leben ins Dörphus einziehen.
Silke Siemers ist Erzieherin und Mutter von drei Kindern. Sie hat bereits im Heim und auch in Kindertagesstätten gearbeitet. Dabei hatte sie auch mit geistig, körperlich und mehrfach behinderten Kindern zu tun. Nach ihrem Mutterschutz leitete sie zwei Kitas, arbeitete auch im Wellnessbereich eines Hotels und war als Ergotherapeutin in der Altenpflege tätig. Außerdem besitzt eine Zusatzausbildung als Fachkraft für Demenz.
Als Leiterin des Familienzentrums ist sie für Bildung, Beratung und Begleitung von Eltern zuständig. Sie stellt Bürgern der Gemeinde die Räumlichkeiten nach Absprache zur Verfügung und bietet Kindern, Eltern und Senioren Begegnungsmöglichkeiten.
Mit dem neuen Jahr starten im Januar auch viele neue Angebote, die allen interessierten Bürgern auch aus den Nachbargemeinden zur Verfügung stehen.
An jedem zweiten Montag im Monat trifft sich eine Bastelgruppe jeweils von 19 bis 21 Uhr. Erstmals am Montag, 8. Januar, zum Thema Geschenktüten und Verpackungen. Für Material entstehen hier Kosten von zwei bis drei Euro. Vorherige Anmeldungen sind  dabei nötig unter familienzentrumnahe@gmail.com
Immer dienstags von 15 bis 17.30 Uhr treffen sich Mütter und Kinder ohne Altersbegrenzung zum Austausch bei Kaffee und Tee. Um 19 Uhr heißt es immer gemeinsam nähen. Erstmals trifft sich die Gruppe am 9. Januar.
Zum Spaß an der Geselligkeit findet neu ab Mittwoch, 10. Januar, Bingo für Jung und Alt immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr statt. Eine Spielkarte kostet 50 Cent, es gibt kleine Preise.
Das frühere Frauenfrühstück heißt jetzt Bürgerfrühstück, denn auch die Herren sind willkommen. Es findet ab Januar immer donnerstags von 10 bis 12Uhr statt und ist ein kostenfreies Angebot.
Freitags von 9.30 bis 10.30 Uhr treffen sich alle, die an und mit dem Rollator fit und beweglich bleiben wollen zum kostenfreien Rollatorsport, erstmals am Freitag, 5. Januar. Anschließend heißt es „Bewegung macht auch im Alter Spaß, wenn von 11 bis 12 Uhr Sitzgymnastik zum Stürzevorbeugen, Fitbleiben und Gelenkeölen angeboten wird. Rollstuhlfahrer sind herzlich eingeladen. Auch dieses Angebot ist kostenfrei.
Am Freitag 15. Dezember, traf sich Psychologe Christian Quast von den frühen Hilfen erstmals um bei Problemfällen rund um das Kind zu helfen. Immer 14-tägig fängt er von 14 bis 16 Uhr  auf, gibt Tipps, leitet weiter. Diskretion ist selbstverständlich, wer seinen Namen nicht nennen möchte, kann anonym bleiben. Es ist aber wichtig, nach Hilfe zu fragen.
Einzelveranstaltungen sind Feuerkorb und Glühwein vor dem Familienzentrum am Freitag, 19. Januar, von 17 bis 21 Uhr. Alle Naher Bürger sind willkommen, Familien mit Kindern erwartet Stockbrotgrillen und heiße Getränke.
„Wege aus der Brüllfalle“ heißt ein Elternabend am Mittwoch, 28. Februar, um 19.30 Uhr.
Weitere Infos gibt Silke Siemers unter Telefon 04535/5107251 oder per E-Mail an familienzentrum@gemeinde-nahe.de

Diesen Beitrag teilen:

Zurück