Aktuelles
Ferienaktion des Heilpädagogischen Kinderheimes in Stipsdorf

Lions halfen Kindern beim Bau eines Barfußpfades

von Dirk Marquardt

Die Mitglieder des Lions Club Bad Segeberg-Siegesburg packten mit an und halfen bei der Ferienpassaktion des Heilpädagogischen Kinderheimes Stipsdorf. Die Lions lieferten kostenlos Hackschnitzel an und unterstützten den Bau eines Barfußpfades.Foto: mq

Stipsdorf (mq). Nicht alle Kindes des Heilpädagogischen Kinderheimes Bad Segeberg haben das Glück, die Ferien zusammen mit der Familie zuhause zu verbringen. „Deshalb haben wir vor neun Jahren in Stipsdorf einen internen Ferienpass ins Leben gerufen“, sagt Sozialpädagogin Birte König. In den letzten beiden Wochen der Sommerferien werden täglich fünf bis acht verschiedene Projekte angeboten, aus denen die Kinder auswählen können. Auch Kinder aus Stipsdorf nutzen die Möglichkeit, sich an den Aktionen zu beteiligen. „Ohne die Unterstützung von vielen Sponsoren wäre ein solches Programm gar nicht möglich“, sagt Birte König.
Ein Projekt ist in diesem Jahr der Bau eines Barfußpfades gewesen. Unterstützung erhielten die Kinder dabei vom Lions Club Bad Segeberg-Siegesburg. „Mein Ziel ist es, dass wir neben den Geldspenden auch anpacken“, sagt Heinz Sandbrink, seit 1. Juli für ein Jahr Präsident der Lions. Da kam die Anfrage des Kinderheimes gerade recht. Die Lions lieferten kostenlose Hackschnitzel an, acht Lions-Mitglieder halfen tatkräftig beim Bau mit. Die einzelnen Abschnitte des Barfuß-
pfades wurden mit Sand, Holzbohlen, Wasser, Matsch, Walnüssen, Tannenzapfen, Kastanien und Ästen aufgefüllt. Wer darauf barfuß geht, schult seine Sinne.
Zum Heilpädagogischen Kinderheim der Diakonie gehören 50 Plätze in Stipsdorf sowie je zwei Wohngruppen in Bad Segeberg und Bad Bramstedt. Insgesamt bietet die Einrichtung 88 Kindern und jungen Menschen Platz.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück