Aktuelles

Lichter leuchten auch ohne das Weihnachtsmannwecken

von Dirk Marquardt

Reinhard Schweim (li.), Marlis Stagat und André Hoffmann vom Vorstand des Unternehmervereins Wir für Segeberg freuen sich auf eine beleuchtete Innenstadt zur Weihnachtszeit.Foto: mq

Bad Segeberg (mq). Pünktlich zum ersten Advent wird auch in Bad Segeberg die Weihnachtsbeleuchtung erstrahlen. Dafür sorgt der Unternehmerverein Wir für Segeberg (WfS). „Wir wollen Licht ins Dunkel bringen“, freut sich die WfS-Vorsitzende Marlis Stagat auf eine stimmungsvolle Atmosphäre, bei der das Einkaufen der Weihnachtsgeschenke Spaß bringt.

Erstmals liegt die komplette Organisation der Weihnachtsbeleuchtung beim Vorstand von WfS, denn Niels Oumar hat diese Aufgabe komplett abgegeben. „Wir sind Niels Oumar sehr dankbar für seinen jahrelangen Einsatz“, sagt Marlis Stagat.

Rund 12.000 Euro fallen jedes Jahr an Kosten für Ersatzbeschaffungen, das Auf- und Abhängen sowie sonstige Wartungsarbeiten durch die drei Bad Segeberger Elektrounternehmen Schweim, Titel und Offermann an. Und das erledigen die Unternehmen zum Selbstkostenpreis, obwohl sie wegen des Auftragsaufkommens kaum freie Kapazitäten haben. „Für dieses riesige Engagement danke ich sehr“, sagt Marlies Stagat.

Damit der Zuschuss aus den Rücklagen von WfS nicht zu groß ausfällt, bittet der Vorstand alle Unternehmer und Freunde der Weihnachtsbeleuchtung, zu spenden (siehe Kasten). Rund 240 Bittbriefe wurden in dieser Woche an die 140 Mitglieder und andere Geschäftsleute versendet. Zudem werden in vielen Geschäften noch Spendendosen aufgestellt. „Leider beteiligen sich die Filialisten nicht an der Aktion, obwohl sie davon profitieren“, bedauert André Hoffmann.

Gerne hätte der WfS-Vorstand die Weihnachtsbeleuchtung am morgigen Sonnabend zusammen mit dem Weihnachtsmann und hunderten Kindern angestellt. Aber auf das traditionelle Weihnachtsmannwecken vor dem ersten Advent wird in diesem Jahr erneut verzichtet – zu gefährlich erschien die Zusammenkunft von vielen Menschen angesichts der prekären Coronalage.

Basses Blatt wird in seiner letzten Ausgabe des Jahres die Firmenlogos der Spender kostenlos auf einer Sonderseite abdrucken. „Das ist eine großartige Unterstützung“, dankt Marlis Stagat Basses-Blatt-Geschäftsführer Tim Klatt für die Hilfe in besonderen Zeiten.

Spenden für die schönen Lichter

Wer die Weihnachtsbeleuchtung in Bad Segebergs Innenstadt sowie in den umliegenden Straßen unterstützen möchte, der kann auf das eigens eingerichtete Konto

 


DE  73   2305   1030   0511   3218   61

 


bei der Sparkasse Südholstein spenden. Wer im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit eine Rechnung wünscht, schickt eine kurze E-Mail an info@wirfuersegeberg.de mit dem Betreff Weihnachtsbeleuchtung.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück