Aktuelles

Lesergedicht in Basses Blatt Günther Vogt, Bad Segeberg

von gelieferte Meldung

Günther Vogt, Bad Segeberg

Der Mensch, zuerst so winzig klein,
will später dann im Leben
nur glücklich und zufrieden sein.

 


Doch all sein Schaffen, all sein Streben,
wie kurz ist so ein Menschenleben.

Der Berg, der See und auch der Wald,
so viele tausend Jahre alt.

 


Des Menschen Schaffen und sein Streben,
verwehen darin wie der Wind.

Wie klein wir Menschen doch im Leben
immer nur geblieben sind.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück