Aktuelles
Kinderschutz Ortsverein übergibt Schlüssel an gemeinützige Gesellschaft

Kinderhaus hat einen neuen Träger

von gelieferte Meldung

Antje Albertsen, erste Vorsitzende des Bad Segeberger DKSB-Ortsverbandes, überreichte den symbolischen Schlüssel für das Kinderhaus an Geschäftsführer Lars Petersen.

Bad Segeberg (em). Mit Beginn des Jahres hat die Trägerschaft für die die Kindertagesstätte in Bad Segeberg (Dorfstraße 14) gewechselt. Neuer Träger ist die Deutscher Kinderschutzbund Segeberg gGmbH. Der vorherige Träger, der Ortsverband Bad Segeberg des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB), hat diese zum Ende 2017 abgegeben.
„Nachdem sich in den vergangenen Jahren in unserem Ortsverband niemand fand, der auch zukünftig die Aufgaben der Trägerschaft übernehmen würde, sind wir sehr froh, mit dieser Lösung den Fortbestand unserer Einrichtung in Bad Segeberg gesichert zu haben“, sagt Antje Albertsen, ers­te Vorsitzende des DKSB-Ortsverbandes.
Neben der Trägerschaft hat die DKSB Segeberg gGmbH auch Haus und Grund erhalten. Die Kindertagesstätte, eine hübsche Jugendstilvilla aus dem Jahr 1914, wurde 1990 mit Hilfe von öffentlichen Mitteln, mit Spenden und Eigenmitteln des Kinderschutzbundes gekauft und sorgfältig renoviert. Im Kinderhaus Bad Segeberg, so lautet der Name der Kindertagesstätte, gibt es eine Kindergartengruppe für 20 Kinder sowie eine Hortgruppe für 15 Kinder. Auf Grund der vergleichsweise kleinen Größe der Kindertagesstätte herrscht eine familiäre Stimmung im Haus.
Für die Eltern, Kinder und auch Mitarbeiterinnen wird sich nicht viel verändern, denn seit mehreren Jahren hat die DKSB Segeberg gGmbH schon die Geschäfte für das Kinderhaus des Ortsverbandes geführt und ist mit der Einrichtung, den Mitarbeiterinnen wie auch den Abläufen bestens vertraut.
„Wir sind besonders der ersten Vorsitzenden Antje Albertsen, stellvertretend für die Mitglieder im Ortsverband, für das entgegen gebrachte Vertrauen in uns sowie die Großzügigkeit sehr dankbar. Auch freuen wir uns auf die weitere Zusammenarbeit mit dem sehr engagierten Team des Kinderhauses“, sagt Lars Petersen, Geschäftsführer der DKSB Segeberg gGmbH.
„Ein großes Anliegen ist uns Kinderschützern die angemessene und altersgerechte Beteiligung der Kinder. Daher arbeitet das Team schon seit einiger Zeit an der Einführung eines Kinderparlamentes und möchte sich auch eine Verfassung geben, in welcher die Rechte der Kinder verankert sind. Dieses soll in 2018 erfolgen,“ freut sich Lars Petersen.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück