Aktuelles

Keine Verbindung nach Ostfriesland

von Gerald Henseler

Dieter Hevemeyer vermutete hinter dem Namen Basses Blatt die ostfriesische Verlegerfamilie Basse. Eine Ausgabe unserer Wochenzeitung nahm er mit nach Norden, um es den bekannten Verlegern dort zu zeigen. Foto: ohe

Bad Segeberg (ohe). Einen Ableger des Ostfriesischen Kuriers vermutete Dieter Hevemeyer hinter dem Namen Basses Blatt, als er zu Besuch in Bad Segeberg war. Hevemeyer war ein guter Bekannte des 2018 verstorbenen ostfriesischen Verlegers Christian Basse. „Heute führt dessen Frau Gabriele zusammen mit den Töchtern Charlotte und Victoria den Verlag“, erklärt Hevemeyer.

Trotz der Namensgleichheit der Verleger gibt es keine Verbindung zwischen dem Ostfriesischen Kurier und Basses Blatt. Der Name Basses Blatt geht auf den Verlagsgründer Jürgen von Basse zurück.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück