Aktuelles

Karl-May-Feeling auf Großbildschirm

von Heike Hiltrop

Treue Karl-May-Besucher aus Bad Segeberg: Friederike und Michael Peters mit Fiete (auf dem Arm) und Leevke.

Bad Segeberg (hh). Begleitet von ihrem Gitarristen Leif Sandtner musizierte sich die smarte Sängerin Fidi (Platz 3 bei der TV-Show The Voice 2019) am Pfingstsonnabend in die Herzen der Besucher. „Ein zauberhaftes Konzert“, schwärmte Auto-Kuki-Initiatorin Marlis Stagat noch Tage später. Aber nur 60 bis 70 Konzertbesucher, verteilt auf die 30 Autos waren gekommen. Doch der Applaus – das Publikum drückte kräftig auf die Hupe – war groß. „Die Leute können sich offenbar nicht vorstellen,  wie cool es ist, im Auto zu feiern, sich wieder zu sehen. Ich wünsche mir mehr Mut und dass sich die Segeberger darauf mal einlassen“, hofft Marlis Stagat.

Gut läuft der Ticketverkauf für die Filme. Ein Winnetou-Mitschnitt aus dem Sandrund der Kalkbergarena reichte da schon. So gab es Karl-May-Feeling aus der Konserve in 170 Autos für über 350 Besucher beim Karl-May-Pfingstmontag.

Der Nachmittag ging mit einem großen Statistentreffen los. „Wir wären sonst mitgeritten“, sagte Sophia Berg und knabberte am Popcorn. „Ohne Karl May, das geht gar nicht“, ergänzte Thore im Sande aus dem Nachbarauto. Reiter, die seit Jahren neben Winnetou am Kalkberg unterwegs sind, ließen sich die Chance, sich selbst auf Großbildleinwand zu sehen, ebenso wenig entgehen, wie so mancher Statist aus dem Fußvolk und treues Arena-Publikum.

„Es ist der Traum jedes Statisten sich einmal ins Publikum zu setzten und den Film zu sehen“, sagte Autor Michael Stamp, der das Publikum zusammen mit Schauspieler und Karl-May-Lieblingsbösewicht Nicolas König stilecht wie im Stadion begrüßte. Via Videobotschaft war auch Segebergs Neu-Winnetou Alexander Klaws bei dieser ungewöhnlichen Premiere dabei.

Im vergangenen Jahr habe es eine nächtliche Kinovorführung des aktuellen Mitschnitts gegeben, so Stamp, darum habe man überlegt, den Film im Autokino zu zeigen. „Eine klasse Idee, um nicht ganz auf Karl May verzichten zu müssen“, schwärmten Axel Detert und Jürgen Thoms. Uschi Thoms nahm lachend ihr Karl-May-Cap vom Kopf und holte einen dicken Bildband aus dem Kofferraum: „Mein Familienalbum“, sagte die Frau mit der goldenen Aufschrift „Unter Geiern“ auf dem Shirt. „Und alle sind bis der letzte Name im Abspann durchgelaufen war geblieben, das war wirklich sehr schön“, freute sich auch Autor Stamp.

 

Das Programm:

I

m Autokino in Bad Segeberg laufen noch bis Sonntag, 14. Juni, Filme für jedes Alter, Konzerte, aber auch Vorträge, Events oder Kindertheater.

Zum Programm: Freitag, 5. Juni: ​15 Uhr Konzert Martin D. Winter; 20.30 Uhr  Disco Schlagermove. Sonnabend, 6 Juni: ​9.30 Uhr und 11 Uhr Sport Marco Will – Cycling; 14 Uhr Konzert MacPiet; 20 Uhr Kino Bohemian Rapsody. Sonntag, 7. Juni: ​10 Uhr Frühshoppen mit Jazz‘n Five; 15 Uhr Kinderkino „Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer“; 19 Uhr Kino „Ich war noch niemals in New York“. Montag, 8. Juni: ​15 Uhr Poetry Slam mit Minne; 20 Uhr Kino „Joker“. Dienstag, 9. Juni: ​10.30 Uhr Cycling mit Marco Will; 15 Uhr Vortrag „Generationen“; 19 Kino „Der Junge muss an die frische Luft“. Mittwoch, 10. Juni: 19.30 Uhr Kino „Der Vorname“. Donnerstag, 11. Juni: ​15 Uhr Kultur/Theater; 17.30 Uhr Kino „Bad Boys for Life“; 20.45 Uhr Konzert Jeden Tag Silvester/Martin Kämpfer. Freitag, 12. Juni: ​15 Uhr Kino „Edi – Für Träume ist es nie zu spät“; 20 Uhr Kino „Fast & Furious Hobs & Shaw“. Sonnabend, 13. Juni: ​Ab 9.30 Uhr und 11 Uhr Sport mit Marco Will (Cycling); 14 Uhr Speaker Event inkl Musikalische Untermalung; 18 Uhr Kino „Das perfekte Geheimnis“; 21.30 Uhr Disco DJ Pulsedriver. Sonntag, 14. Juni: ​15 Uhr Kinderkino „Ostwind Aufbruch nach Aris“; 19 Uhr Kino „Mamma Mia Here we go again“.

Tickets gibt es unter der Adresse www.autokuki.de.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück