Aktuelles

Junge Feinschmecker auf kulinarischer Reise

Victoria Prokopp (v.li.), Annika Trapp und Katharina Trapp machten auf ihrer „Tour de Gourmet Jeunesse“ Station im Vitalia Seehotel in Bad Segeberg. Hier wurde der zweite Gang serviert.

Bad Segeberg (lag). Das 31. Schleswig-Holstein Gourmet Festival ist in vollem Gange und die Gourmetküche des nördlichsten Bundeslandes findet großen Anklang beim Nachwuchs. Im Rahmen der „Tour de Gourmet Jeunesse“ genossen 45 junge Feinschmecker zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten im Vitalia Seehotel in Bad Segeberg.
In 15 eleganten Audi A3 Fahrzeugen chauffierten die Fahrer alle Teilnehmer vom Romantik Hotel Kieler Kaufmann über das Vitalia Seehotel in Bad Segeberg bis in die Orangerie in Timmendorfer Strand. Jedes Jahr wird eine andere Route gewählt. Die Veranstaltung der Kooperation Gastliches Wikingland richtet sich an Interessierte im Alter von 18 bis 35 Jahren und mit dem Romantik Hotel und der Orangerie gehörten nun auch erstmals zwei besternte Küchen zu den Gastgebern.
Auf ihrer Genuss-Reise durch Schleswig-Holstein erlebten die Gäste ein Vier-Gänge Menü der Extraklasse. Der zweite Gang wurde im Vitalia Seehotel serviert – für den stellvertretenden Küchenchef Melf Mohrdieck eine Bereicherung: „Das ist eine große Abwechslung zu der sonst alltäglichen Routine.“ Mit seinem Team zauberte er „Tatar vom Rind an lauwarmer Pastinakencreme mit lackiertem Hummerschwanz, Apfelperlen und Lakritzschaum“.
Auch Hoteldirektor Guido Eschholz begrüßt es, „dass junge Leute an die Feinschmecker-Szene herangeführt werden“ und freut sich, in Bad Segeberg ein Zeichen für die gehobene Küche setzen zu können: „Ich finde das immer schön, Bad Segeberg kulinarisch auf die Landkarte zu bekommen.“ Die jungen Gäste der Delikatessen-Tour zeigten sich begeistert von dem Konzept, das ihnen geboten wurde.
Katharina Trapp, die zusammen mit ihrer Schwester Annika aus Hamburg angereist war, genoss das Essen und die Atmosphäre: „Man fühlt sich wie eine Prinzessin für einen Tag.“ Neben dem mit Herzblut zubereiteten Mahl stellte auch das Knüpfen neuer Kontakte einen wesentlichen Aspekt der Aktion dar. Freundin Victoria Prokopp nahm ebenfalls teil. Die 26-Jährige aus Bremen fand nicht nur den zweiten Gang „super gut“, sondern schätzt auch die guten Tischgespräche: „Das Gesamtkonzept ist stimmig.“
Dass dieses Gesamtkonzept aufgeht und wie schnell aus Fremden Freunde werden können, zeigen Lennart Büßinger und Christoph Gaab. Die beiden Männer lernten sich vor vier Jahren bei der siebten „Tour de Gourmet Jeunesse“ kennen und sind seitdem jedes Jahr gemeinsam dabei. Gaab ist allerdings schon ein alter Hase, was die Gourmet-Tour betrifft. Zum neunten Mal nahm der 27-Jährige aus Grömitz nun bereits teil, besonders die Massagesitze in den Limousinen haben es ihm angetan. Büßinger fand sowohl die Fahrt in den Luxus-Autos als auch das Essen einfach nur „mega geil“. Bei dieser Resonanz ist das Vitalia Seehotel umso stolzer, seinen ganz persönlichen kulinarischen Beitrag zu der heiß begehrten Aktion geleistet zu haben.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück