Aktuelles
RuFV Schlamersdorf lädt ein

Jubiläumsball des Reit- und Fahrvereins Schlamersdorf im Speicher Wensin : Reiter schwingen das Tanzbein

Die Vorsitzenden des Reit- und Fahrvereins Schlamersdorf, Birte Behrens und Maren Körner (re.), laden zum Jubiläumsball des Vereins in den „Alten Speicher“ auf Gut Wensin ein. Foto: ohe

Schlamersdorf (ohe). Die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins (RuFV) Schlamersdorf verbindet nicht nur die Liebe zu den Pferden. Sie können auch feiern. Vom Gründungsjahr an lädt der Verein jährlich am ersten Sonnabend im Jahr zu einem Ball ein. In diesem Jahr feiern die Pferdefreunde am Sonnabend, 7. Januar, im „Alten Speicher“ auf dem Gut Wensin.  „Jeder ist eingeladen. Man muss nicht einmal reiten können“, versichert Maren Körner, die erste Vorsitzende des Vereins.
Als Pferdezucht- und Sportverein gründeten neun Pferdefreunde am 14. Dezember 1946 den Verein. Zwei der Gründungsmitglieder leben heute noch. Es sind Hans Krambeck und Inge Manzel. Der Verein wuchs schnell. Schon im ersten Jahr zählte er 30 aktive Reiter in seinen Reihen. Bis 1957 stellte der Schlamersdorfer Verein jährlich eine Abteilung beim Landesturnier in Bad Segeberg.
Aufgrund der Motorisierung in der Landwirtschaft wurden die Pferde in der Region knapp.  Der damalige Vorsitzende Otto Schmidt wollte in einer Krisensitzung den Verein auflösen. Das verhinderten Herbert Stoltenberg und Hans Ullmann.
Seither ist das Voltigieren ein wichtiger Bestandteil des Vereinssports. Heute wächst der RuFV Schlamersdorf wieder. „Wir haben zur Zeit 210 Mitglieder“, erklärt Maren Körner. darunter sind 40 Voltigierer und 80 aktive Reiter.
In einer Diashow blickt der Verein zu Beginn des Jubiläumsballes ab 20 Uhr zurück auf seine 70-jährige Geschichte. Gegen 21 Uhr eröffnet Maren Körner offiziell den Ball. Dann darf das Tanzbein geschwungen werden. DJ Bendersen gilt als Garant dafür, dass sich die Tanzfläche schnell füllt. Gäste haben während der gesamten Zeit des Balles die Möglichkeit, Speisen aus einer kleinen Karte auszuwählen. Jeans sind beim Reiterball tabu. „Nice Dress“ ist angesagt. „Bei uns ist immer tolle Stimmung“, sagt die stellvertretende Vorsitzende Birte Behrens.
Karten gibt es nur an der Abendkasse. Einlass ist am Sonnabend, 7. Januar, ab 20 Uhr. Der Eintritt kostet acht Euro.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück