Aktuelles

Infos über die Tagespflege-Kurse

von gelieferte Meldung

Ute Prange vom Servicebüro Tagespflege (li.) und Karin Wittig vom Jugendamt des Kreises Segeberg laden zu zwei Infoveranstaltungen ein. Dabei wird der neue Grundqualifizierungskurs für Tagesmütter und Tagesväter vorgestellt.

Bad Segeberg (em). Im Evangelischen Bildungswerk in Bad Segeberg startet im November ein neuer Grundqualifizierungskurs für Menschen, die Kinder im familienähnlichen Rahmen als Tagesmutter oder Tagesvater betreuen wollen.  Ute Prange vom Servicebüro Tagespflege und Karin Wittig vom Jugendamt des Kreis Segeberg stellten die neuen Plakate und Flyer vor, mit denen unter dem Motto „Kindertagespflege immer eine gute Wahl“ auf die Berufsperspektive in der Kinderbetreuung hingewiesen wird.
Am Dienstag, 19. September, um 19.30 Uhr und am Dienstag, 10. Oktober, um 10 Uhr können sich Interessierte im Evangelischen Bildungswerk (Falkenburger Straße 88) über den Qualifizierungskurs und die Möglichkeiten der späteren Berufstätigkeit informieren. Um Anmeldung wird unter der Rufnummer 04551/9636445 gebeten. Der Kurs umfasst 160 Unterrichtseinheiten und findet jeweils freitags Abend und sonnabends ganztätig statt. Die Teilnehmer werden unter anderem in den Erziehungs- und Bildungsfragen der ersten Lebensjahre geschult. Sie werden durch eine umfangreiche rechtliche Schulung auf die Besonderheiten der Kindertagespflege vorbereitet. Der Qualifizierungskurs erhält durch ein Praktikum einen Praxisbezug.
 In der Ostregion des Kreises Segeberg arbeiten derzeit 36 Frauen freiberuflich in ihren eigenen oder angemieteten Räumlichkeiten in der Betreuung von Kindern in den ersten drei Lebensjahren, berichtet Ute Prange vom Servicebüro. Je nach den Betreuungszeiten könne ein Einkommen von 700 bis 1.800 Euro erzielt werden. Zusätzlich seien sieben Frauen im Angestelltenverhältnis bei Trägern von Kindertagesstätten als Tagespflegeperson tätig. Seit Anfang des Jahres sei in der Ostregion des Kreises mit dem Amt Trave-Land, Amt Leezen und den Städten Wahlstedt und Bad Segeberg ein deutlicher Anstieg in der Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Kinder im zweiten und dritten Lebensjahr zu spüren. Der Bedarf nach Betreuungsplätzen im familienähnlichen Rahmen sei groß. Teilnehmer des Kurses könnten ihre Tätigkeit bereits Anfang des nächsten Jahres aufnehmen. Auch für Interessenten, die gerne in Festanstellung bei einem Träger arbeiten möchten, gebe es derzeit gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt, so Ute Prange vom Servicebüro Tagespflege.
 Einen ersten Überblick über die Aufgaben und Möglichkeiten der Kindertagespflege erhalten Interessierte auf der Internetseite unter der Adresse www.servicebuero-tagespflege.de. Um sich über die individuellen Möglichkeiten zu informieren, kann auch ein Termin im Bildungswerk mit Ute Prange unter 04551/9636449 vereinbart werden.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück