Aktuelles

In Gedanken weiter auf Reisen

von Gerald Henseler

Auf das Reisen verzichtet Siegrid Beyer zur Zeit. Stattdessen veröffentlichte sie jetzt ein Buch mit ihren Reiseerlebnissen. Foto: ohe

Kleinkummerfeld (ohe). Reisen und Fotografieren sind die großen Leidenschaften von Siegrid Beyer. Jetzt ist eine weitere dazugekommen, das Schreiben. Seit dem plötzlichen Tod ihres Ehemannes Kalli reist die Kleinkummerfelderin durch die Welt. Sie wandert gern, interessiert sich für Natur, Kunst und Kultur. Vor allem aber liegen ihr die Begegnungen mit Menschen an ihren Urlaubsorten am Herzen.

Die Corona-Pandemie zwingt Siegrid Beyer auf viele Reisen zu verzichten. Stattdessen schrieb sie ihre Urlaubserlebnisse nieder und veröffentlichte sie jetzt in ihrem ersten Buch. Von 48 Reisen berichtet sie in ihrem Buch Raus aus dem Alltag. Es beginnt mit der ersten Reise, die Siegrid Beyer ohne ihren Mann unternahm. Gemeinsam mit der Johannis-Kirchengemeinde aus Neumünster reiste sie nach Rom, besichtigte den Vatikan und hatte eine Audienz beim Papst. „Das war für mich ein unvergessliches Erlebnis und weckte die Reise- und Lebenslust“, sagt Siegrid Beyer.

Sie reiste nach Gran Canaria, Teneriffa, La Palma und La Gomera, Marokko, Portugal, Andalusien, Irland, Cornwall, in die Provence,  die Insel Ischia und die Türkei, wo sie mit einem Heißluftballon über das Tuffsteingebirge von Kappadokien fuhr.

Mit ihren Wanderfreunden war sie in Deutschland unterwegs, mit Schiff und Fahrrad in Holland und an der Donau. Ihre fernsten Ziele waren Dubai und Abu Dhabi.

„Ich habe mir auf jeder Reise Notizen gemacht“, sagt Siegrid Beyer. Anhand dieser Aufzeichnungen schrieb sie ihre 48 Reiseerlebnisse jetzt nieder. Viele illus-trierte sie mit eigenen Fotos.

Das Buch 48 kleine und große Urlaubserlebnisse- Raus aus dem Alltag ist ab sofort für 17,50 Euro im Handel erhältlich.

Das Buch

48 kleine und große
Urlaubserlebnisse

Siegrid Beyer

ISBN: 9-7837-5410-1469

232 Seiten, 17,50 Euro

Diesen Beitrag teilen:

Zurück