Aktuelles
Faltkarte zeigt die Vielfalt des Kreises Segeberg

150 Ausflugsziele vor der Haustür

WKS-Geschäftsführerin Maike Moser und Basses-Blatt-Gechäftsführer Niels Oumar präsentieren die neuen Faltkarten mit Ausflugszielen. Die Karten gibt es bei den Tourist-Infos und bei der WKS. Foto: ohe

Bad Segeberg (ohe). Schwimmen, Kanu fahren, radeln, wandern, golfen, reiten oder ein Museum besuchen – der Kreis Segeberg bietet seinen Bewohnern und ihren Gästen eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten. Maike Moser, die Geschäftsführerin der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Kreises Segeberg (WKS), hatte die Idee, für Tagestouristen die 150 wichtigsten Ziele einmal zusammenzustellen.
In Kooperation mit Basses Blatt entwarf sie die  Faltkarte „150 Ausflugsziele zu Land, zu Wasser und in der Luft“. Auf der Regio-Schau stellte die WKS die Faltkarte mit den Ausflugszielen erstmals vor. „Dabei habe wir 1.200 Karten verteilt“, freut sich Maike Moser über die gute Resonanz.  Und damit nicht genug. Die Karte mit den Ausflugszielen entwickelt sich zu einem  Renner. „Täglich rufen bei uns Leute an oder kommen persönlich in die Geschäftsräume, um eine Karte zu bekommen“, erzählt Moser.
Die WKS-Geschäftsführerin will daher schnell Karten nachdrucken lassen.  Moser hofft, den Kreis Segeberg  für Touristen so interessanter zu machen.
Erstmals wird die WKS im kommenden Jahr auch auf dem Hamburger Hafengeburtstag für den Naherholungstourismus im Kreis Segeberg werben. Zwei Pagodenzelte hat Maike Moser bereits gemietet. Das Faltkartenkonzept möchte Maike Moser auch für andere Themenbereiche übernehmen. 150 Ziele zum Genießen könnte ein nächstes Thema heißen. „Vielleicht machen wir eine ganze Serie daraus, sagt die WKS-Geschäftsführerin.
Die Faltkarte kann unter der E-Mail Adresse info@wks.de oder per Telefon unter der Rufnummer 04551/90862-20 angefordert werden. Als PDF-Datei kann die Karte von der Websitewww.wks-se.de heruntergeladen werden.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück