Aktuelles
Fahrenkruger Tierarzthelferin ist Kandidatin bei Abnehmschau The Biggest Loser

„Ich brauch sowas von einem Arschtritt“

von Gerald Henseler

Annika Hinrichsen aus Fahrenkrug möchte 42 Kilogramm abnehmen. Sie ist Kandidation bei The Biggest Loser. Fotos: SAT.1 / Benedikt Müller

Fahrenkrug (ohe). Nach einem langen Arbeitstag belohnt sich die tiermedizinische Fachangestellte Annika Hinrichsen gern, indem sie abends vor dem Fernseher alles in sich hineinstopft. „In den letzten Jahren habe ich mich vergessen“, sagt die 28-Jährige. 122 Kilogramm brachte sie auf die Waage, als sie sich für die Abnehmshow The Biggest Loser des Senders Sat1 bewarb. Im Boot-Camp in München kämpft sie mit 49 Mitbewerbern um einen der 18 Plätze im andalusischen Abnehm-Camp.
„Eigentlich wusste ich immer, wie gesunde Ernährung funktioniert“, sagt Annika Hinrichsen. In der Gruppe mit Gleichgesinnten bei The Biggest Loser fällt es ihr leichter, sich daran zu halten. „Ich habe großen Respekt vor allen, die es alleine schaffen, abzunehmen“, sagt die Kandidatin.  Sie hat selbst schon Diäten allein ausprobiert, doch der innere Schweinehund stand ihr dabei im Wege.
Im Boot-Camp trennen die Coaches, Ex-Kickbox-Weltmeisterin Dr. Christine Theiss (38) und  das erfahrene Trainer-Duo Ramin Abtin (46) und Mareike Spaleck (32), die Spreu vom Weizen. „Die kommenden drei Tage werden extrem hart für die Bewerber. Wer das übersteht, ist bereit dazu, in Andalusien Gas zu geben. Man sieht auch schon den ein oder anderen, der da an sich selbst kratzt. Da muss man schauen, ob er es wirklich schafft“, meint Mareike Spaleck. „Für uns ist es wichtig, wer uns wirklich braucht. Für wen ist es essentiell und die letzte Chance? Wer schafft es doch Zuhause?“
Annikas Ehrgeiz ist groß. „Momentan ist meine Motivation riesig. Ich hoffe sehr, dass ich die Chance bekomme. Wenn ich sie bekomme, ziehe ich es von vorne bis hinten durch“, sagt sie. 42 Kilogramm möchte sie abspecken. Wenn sie ihr Traumgewicht von 80 Kilogramm erreicht, belohnt sie sich selbst. „Ich bin ein totaler Adrenalinjunkie und möchte einen Fallschirmsprung machen. Für den Tandemsprung darf sie maximal 90 Kilogramm wiegen.
Die Abnehmshow The Biggest Loser läuft seit zehn Jahren erfolgreich bei Sat 1.  Beim Start der Jubiläumsstaffel am Sonntag, 3. Februar, um 16.25 Uhr ist Annika Hinrichsen mit dabei. „Wir haben fantastische Kandidaten, die uns jedes Mal aufs Neue mit ihrem Kampfgeist mitreißen“, sagt Camp-Chefin Christine Theiss.
„Ich bin sehr gespannt, wie ich im Fernsehen rüberkommen“, sagt Annika Hinrichsen. Sie weiß, dass dann ihre Familie in Solingen vor dem Fernseher sitzt. Auch Freunde und Kollegen wollen sich die Abnehmshow unbedingt anschauen. „Anfangs waren manche meiner Freunde skeptisch, als ich ihnen von der Teilnahme bei The Biggest Loser berichtete. Aber jetzt bekomme ich nur noch Unterstützung. Dafür bedankt sich Annika Hinrichsen auch bei ihren Kolleginnen und Chefinnen der Kleintierpraxis Barth/Lensch/Schroedter in Bad Segeberg.
Annika Hinrichsen zog nach ihrem Schulabschluss aus Nordrhein-Westfalen nach Bad Segeberg. Vor zehn Jahren leistete sie ein Freiwilliges Ökologisches Jahr im Fledermauszentrum Noctalis ab. „Hier gefällt es mir so gut, dass ich geblieben bin“, sagt die Tiermedizinische Fachangestellte.

Sendetermin
The Biggest Loser
Sonntag, 3. Februar, 16.25 Uhr
SAT 1

Diesen Beitrag teilen:

Zurück