Aktuelles

Hallenbad wird für fünf Wochen geschlossen

von gelieferte Meldung

Bad Segeberg (ls). Für die nächsten fünf Wochen werden Wasserratten auf dem Trockenen bleiben müssen. Denn bald werden die Becken des Hallenbades Bad Segeberg geleert werden. Danach wird es vom Montag, 24. Februar, bis zum Sonntag, 29. März, geschlossen sein, da es saniert wird.

Bevor die Reparatur beginnt, sind allerdings Vorarbeiten notwendig. Es müssen unter anderem Gutachten für Holz, Beton, Schadstoffe und Statik erstellt werden. Außerdem werden Bauteile geöffnet, um Proben zu entnehmen. Diese Vorarbeiten, sowie die anschließenden Beprobungen, Verschließungen und Folgearbeiten werden bis Ende März dauern. Die Schließzeit könnte im Sommer verkürzt werden, wenn die Planungen ohne Komplikationen verlaufen.

Die Bauteilöffnung birgt allerdings auch gewisse Risiken. Es besteht die Möglichkeit, dass geöffnete Bauteile – insbesondere an den Becken – nicht wieder ordnungsgemäß verschlossen werden können. In diesem Fall kann es zu Verzögerungen kommen. Möglich ist auch, dass ein eingeschränkter Badebetrieb stattfindet.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück