Aktuelles
Adventsfeier in Rickling

„Gottes Bodentruppe“ feierte Advent

Feuerwehr-Motorradfahrer der „Flaming Stars“ trafen sich mit Familienangehörigen und Freunden zur Adventsfeier im Feuerwehrhaus in Rickling. Foto: wst Rickling (wst). Der Nikolaus (Eberhard Krug) nahm es gelassen – da keines der anwesenden fünf Kinde
Rickling (wst). Der Nikolaus (Eberhard Krug) nahm es gelassen – da keines der anwesenden fünf Kinder bei der Aushändigung kleiner Geschenke ein Weihnachtsgedicht aufsagen konnte, ließ er die mehr als 50 Erwachsenen ein gemeinsames Weihnachtslied anstimmen.
Ort des Geschehens war die Gemeinde Rickling. Dort trafen sich Feuerwehr-Motorradfahrer mit Familienangehörigen zu der Adventsfeier der „Flaming Stars“ Schleswig-Holstein. Für die Veranstaltung hatten sich die Biker das Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Rickling ausgesucht.
„Gleichzeitig haben wir unseren 14. Gründungstag vorgezogenen gefeiert,“ sagte Klaus Blöcker, Leiter der Flaming Stars Kreis Segeberg. Denn am 16. Dezember 2003 wurde die Interessengemeinschaft der Motorrad fahrenden Feuerwehrleute in Rickling von den Gebrüdern Stöwer gegründet.
Für die Ausrichtung der Feier waren die „Flaming Stars“ des Kreises Segeberg verantwortlich. Von der Feuerwehr Rickling leis­teten Eberhard Krug und Henning Böhmfeld ihre tatkräftige Unterstützung. Dafür wurde der Versammlungsraum in der Feuerwache festlich hergerichtet. Einige Frauen hatten zu diesem Anlass eine Torte, eine Dame sogar vier, gebacken und gespendet.
Der Großteil der Teilnehmer war mit dem Auto gekommen. Jedoch ließen es sich einige Biker nicht nehmen, auf dem Motorrad anzureisen. Zwei Biker kamen aus Husum und eine größere Abordnung gehört zu der 1. Quad- Division aus Lübeck, unter der Leitung von Andi Teschke.
„Gottes Bodentruppe“, lautete das Stichwort, zu dem Manfred Czub aus Rickling in seiner Ansprache einige Ausführungen machte. Der Freund der „Flaming Stars“ schlug dabei einen weiten gedanklichen Bogen, vom sozialen Engagement der Motorradfahrer, bis hin zu deren Einstellung und ehrenamtlichen Engagement als Feuerwehrleute. „Ich darf hier auch die Grüße der Gemeindevertretung übermitteln. Wir sind ein wenig Stolz darauf, dass der Name Rickling, als Gründungsort der ,Flaming Stars’, in die Welt getragen wird,“ sagte Gemeindevertreter Manfred Czub.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück