Aktuelles

Gewinn gleich zur Bank gebracht

von Gerald Henseler

Nina Lünstäden aus Itzstedt freute sich über den Hauptgewinn im Weihnachtspreisausschreiben von Basses Blatt. Basses-Blatt-Geschäftsführer Niels Oumar überreichte ihr 300 Euro in bar. Foto: ohe

Bad Segeberg (ohe). Nina Lünstäden beteiligte sich schon mehrfach am Weihnachtspreis-ausschreiben von Basses Blatt. In diesem Jahr machte sie sich gemeinsam mit ihrer Mutter auf die Suche nach den in Anzeigen versteckten Symbolen. „Wir haben einen kleinen Wettbewerb daraus gemacht“, sagt die Itzstedterin.

Die Suche nach den Lebkuchenmännchen, Schneemännern, Kerzen, Sternen, Zuckerstangen und Tannenbäumen hat sich gelohnt. Nina Lünstäden gewann den ersten Preis des Preissausschreiben. Basses-Blatt-Geschäftsführer Niels Oumar überreichte ihr 300 Euro in bar. „Das Geld bringe ich gleich zur Bank“, verriet Nina Lünstäden. Sie will es sparen.

Weit über 1.000 Lösungscoupon gingen bei Basses Blatt ein. Gut die Hälfte der Einsendungen war falsch.  Die richtige Lösung lautet: 11 Lebkuchenmännchen, 9 Schneemänner, 10 Kerzen, 15 Sterne, 9 Zuckerstangen und 9 Tannenbäume.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück