Aktuelles
Boostedter Kultur- und Förderverein stellt Programm für das Jahr 2020 vor

Füllhorn an Angeboten

von Alexandra Bury

Sie sorgen auch 2020 wieder für Kultur in Boostedt (von links): Hartmut Bielfeldt, Brigitte Gattermann, Susanne Grabowski, Anne Girßmann, Sybille Fliegner, Claudia Friedrich und Katharina Schoer vom Kulturverein.Foto: aby

Boostedt (aby). Der Boostedter Kultur-und Förderverein hat jetzt sein neues Programm für 2020 vorgestellt.  „Wir können aus einem Füllhorn an Angeboten schöpfen. Es spricht sich herum, dass die Betreuung und die Atmosphäre im schönen Hof Lübbe besonders ist“, freute sich die Vorsitzende Brigitte Gattermann. Erstmalig wird die telefonische Reservierung nicht mehr möglich sein. „Manche Reservierungen wurden nicht eingelöst und Plätze blieben leer, obwohl andere gerne gekommen wären“, erklärte sie.

Die Veranstaltungen finden sonntags um 19 Uhr statt. Los geht es am 19. Januar 2020 mit einem ungewöhnlichen Musiker-Ensemble. Die vier Männer von GlasBlasSing werden mit harmonischen Klängen überraschen, die sie mit Glasflaschen produzieren. „Mittlerweile hatten sie eine eigene TV-Show und präsentieren ihr fünftes Programm“, schilderte Susanne Grabowski aus dem Vorstand. Der Eintritt zum Programm Flaschmob kostet 20 Euro. Am 16. Februar gibt das Ignaz Netzer Quartett nix als Blues. Wer den Gewinner des German Blues Award 2015 mit seinen Musikern live erleben möchte, ist mit 20 Euro dabei. Am 8. März sorgt Fragile Matt für Irish Folk vom Feinsten. Zwei Frauen und ein Mann singen mehrstimmig und spielen lebendige irische und schottische Traditionsmusik. Eintritt: zwölf Euro. Am 22. März gibt es Theater für alle ab drei Jahren. Um 16 Uhr überrascht das Figurentheater Wolkenschieber mit dem Stück „Und ab die Post“. Eintritt: fünf Euro. Am 26. April gibt es eine musikalische Lesung. Zum Wortpicknick kommt Daniel Green mit seiner Band und die Autorin Carla M. Paulsen liest. Eintritt: zwölf Euro. Am 17. Mai bringt André Carswell Soul und Rock der 1970er und 1080er auf die Bühne. Der gebürtige US-Amerikaner hat eine vier Oktaven fassende Stimme und wird von Michel Hauck am Klavier begleitet. Eintritt: zwölf Euro. Am 14. Juni kommt mit Philipp Scharrenberg Poetry-Kabarett ins Haus. Für 15 Euro wird es feinsinnig und urkomisch,wenn der Künstler propagiert „Germanistik ist heilbar“. Zum Dorffest spendiert der Kulturverein am Freitag,14. August, den Boostedtern ab 19 Uhr ein Konzert von Erdbeershake. Mit Petticoat und Musik der 1950er bis 1970er rocken und twisten die Musiker im Festzelt vor der VR-Bank. Am 20. September singt Yasmin Reese Gospel and more. Die erfahrene Bühnenfrau bringt Blues, Soul, Rock and Roll. Eintritt: 18 Euro. Am 25. Oktober wird es köstlich, denn Christina Rommel und Band singen und sprechen nicht nur über Schokolade, sondern die Leckerei wird auch frisch auf der Bühne zubereitet und im Publikum verteilt. Eintritt: 20 Euro. Am 11. November stellt die Buchhandlung Krauskopf ab 19 Uhr bei freiem Eintritt Lieblingsbücher und Geheimtipps vor. Der Musik-Kabarettist Lars Redlich beendet das Kulturjahr am 15. November mit seinem Programm Lars but not least. Für 15 Euro darf man sich auf einen Angriff auf die Lachmuskeln vorbereiten.

Karten gibt es in der Löwen-Apotheke, Ziegelei 1 in Boostedt, in der Krokodil-Apotheke, Hauptstraße 18 a in Großenaspe, online unter www.hofluebbe.de sowie an den Veranstaltungsabenden. Ermäßigte Karten an der Abendkasse mit Schüler-oder Studentenausweis.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück