Aktuelles

Fest der Nationen steht im Zeichen des Stadtjubiläums

von Heike Hiltrop

Freuen sich auf das Fest der Nationen in Wahlstedt (v.li.): Moderator Horst Kornelius, Thomas Mewes (Lions-Marktmeister), der amtierende Lionspräsident und Bürgermeister Matthias Bonse, Fest-der-Nationen-Vater Wolfgang Storch (sitzend), der engagierte „

Wahlstedt (em). Die Künstler sind gebucht, die Strecke für den Festumzug ist sowieso klar, die Tombolagewinne stehen, die Kinder-Spielmeile ist organisiert und die Vorfreude beim Lions Club Wahlstedts und der Stadt ist groß: Am Sonnabend, 10. Juni, wird das Fest der Nationen gefeiert. Zum 22. Mal heißt es dann auf und um den Marktplatz von Wahlstedt: „Wir leben miteinander. Wir arbeiten miteinander. Wir feiern miteinander.“ Eingebettet in eine ganze Reihe von Veranstaltungen steht auch die von den Lions auf die Beine gestellte Veranstaltung ganz im Zeichen des 50. Jahrestags der Verleihung der Stadtrechte an Wahlstedt.
„Das Programm kann sich sehen lassen“, ist sich Wolfgang Storch, der „Urvater“ des Festes der Nationen, sicher. Man hat das Beste aus den vergangenen Jahren auffahren lassen: Karneval aus Rio mit brasilianischer Folklore von „Maracatu“ (2015 dabei), Folklore aus Südostasien mit der „Angklung Gruppe Indonesia“ (2013 ein Höhepunkt) und Derwischtanz mit dem einstigen Supertalent-Gewinner Shinouda Ayad. Nach 2009 und 2011 bringt er dieses Mal tänzerische Begleitung mit. Die „Folclore Português – Grupo de Concertinas de Hamburgo“ fehlt auf keinem Fest der Nationen, Jola Barcik und ihr Gitarrist mit ihrem Polski-Pop sind dagegen die Neulinge im Programmreigen. Hart am Wind heißt es mit dem Shantychor Neuengörs, der auf Wunsch seiner zahlreichen Fans aus dem Paul-Gerhardt-Haus rechtzeitig vor dem Abendbrot im Seniorenheim auftritt, und die Tanzsparte des SV Wahlstedt probt schon fleißig für ein großes Potpourri. Party mit der Coverband „Tin Lizzy“ gibt es ab 20 Uhr, und um 24 Uhr zündet das große Abschlussfeuerwerk.
Bevor auf dem Marktplatz und drumherum gefeiert wird, formiert sich der Festumzug bei Ardagh-Glass und startet um 13 Uhr über die Dr.-Hermann-Lindrath-Straße Richtung Nordlandstraße. Über die Wald-, die Kronsheider- und die Neumünsterstraße geht es Richtung Innenstadt-Kreisel zum Marktplatz. „Wir würden uns freuen, wenn die Grund­stücke an den Straßen schön geschmückt werden“, sagt Bürgervorsteher Horst Kornelius, selbst Lions-Club-Mitglied – wie Wahlstedts Bürgermeister Matthias Bonse, der amtierende  Clubpräsident.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück