Aktuelles

Erntedank-Gottesdienstbesucher spendeten für die Segeberger Tafel

von Gerald Henseler

Edgar Stoppa, Vorsteher der Neuapostolischen Kirchengemeinde (li.) und der Evangelisch Lutherische Pastor Frank Menke (re.) laden die gespendeten Lebensmittel zusammen mit Gerd Wendt und Klaus Michna in den Transporter der Segebegrer Tafel. Foto: ohe

Trappenkamp (ohe). Einen Korb voller Äpfel, eine riesige Zucchini, Kartons voller Nudeln und Konserven sowie vieles mehr brachten die Christen aus Trappenkamp und Umgebung mit zu den Erntedank-Gottesdiensten in ihre Kirchen. Edgar Stoppa, Gemeindevorsteher der Neuapostolischen Kirche in Trappenkamp hat die Idee, zum Erntedankfest die Segeberger Tafel  zu unterstützen. die Evangelische und die Katholische Kirchengemeinde im Ort bat er dabei um Mithilfe.
Jetzt überreichte Stoppa zusammen mit Pastor Frank Menke von der Evangelisch Lutherischen Kirchegemeinde Sach- und Geldspenden an die Helfer der Segeberger Tafel. „Wir benötigen dringend solche Spenden“, sagt Klaus-Dieter Michna von der Segeberger Tafel. Immer mehr Menschen bitten bei der Tafel um Unterstützung. Ab sofort öffnet der Laden ohne Kassen in Bad Segeberg daher auch mittwochs.
„Zu Erntedank danken wir Gott für seine Gaben“, sagt Edgar Stoppa. Für die Christen ist Endedank aber nicht nur ein Dankesfest, sondern auch ein Anlass zum Teilen. „Das ist eine Gemeinsamkeit der christlichen Kirchen“, erklärt Frank Menke.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück