Aktuelles

EPF-Familie trifft sich in Frankreich

von gelieferte Meldung

Bad Segeberg (em). Im Juli ist es wieder soweit: Freunde aus ganz Europa treffen sich beim European Peoples' Festival (EPF). Diesmal ist La Châtaigneraie, eine kleine Gemeinde im Westen Frankreichs, Gastgeber des bunten Treibens. Bad Segeberg ist seit 1994 der Vertreter der deutschen Delegation. Der EPF-Förderverein aus der Kalkbergstadt plant derzeit das Festival von Sonnabend, 22., bis Sonnabend, 29. Juli, und ist noch auf der Suche nach Teilnehmern für einige Wettbewerbe.
„Die französischen Gastgeber sind schon gut vorbereitet” sagte Matthias Gosch, Vorsitzender des EPF-Fördervereins. Beim ersten Vortreffen im Bad Segeberger Rathaus wurden die bisher angemeldeten Teilnehmer über den Stand der Planungen für das EPF in Frankreich informiert. „Beim Vortreffen im Herbst haben wir einen guten Einblick vor Ort erhalten. Viel Herzblut und Liebe wird in das Festival investiert“, freute sich der Bad Segeberger. „Die Franzosen vor Ort haben eine sehr offene und freundliche Art.”
50 Personen dürfen der Delegation eines Landes angehören. In einigen Sportarten und Wettbewerben sind noch Plätze offen. “Wir sind noch auf der Suche nach Sportlern für Basketball, Fußball und Schwimmen”, erkärte Gosch.   Die Mannschaften für Petanque und Badminton sind bereits gut besetzt. Außerdem sucht die Bad Segeberger Delegation noch jemanden für den Malwettbewerb. Für den Kulturauftritt, das Straßentheater, den Fotowettbewerb und das Show-Kochen haben sich bereits genügend Interessenten gemeldet. Die An- und Abreise  nach und aus Frankreich wird in diesem Jahr nicht vom Verein organisiert, da sich einige Teilnehmer dazu entschlossen haben, ihre Ferien in Frankreich nach dem Festival fortzusetzen. Die Unterbringung findet wie gewöhnlich beim EPF in Schulen und auf Wunsch in Hotels statt. Die Delegationsmitglieder erhalten täglich drei Mahlzeiten und dürfen sich auf ein abwechslungsreiches Programm aus Sport, Kultur und Klönschnack freuen. Rund 600 Gäste aus ganz Europa werden an dem Festival in La Châtaigneraie teilnehmen.  Weitere Informationen gibt es unter EPFeV@web.de. Anmeldeschluss st der 5. Mai.

Sandstrände am Atlantik

Der kleine Ort La Châtaigneraie stellt die französische Delegation für das EPF. Rund 2500 Einwohner leben in der Kleinstadt im Westen Frankreichs im Départment Vendée. Bekannt ist diese Region für seine langen Sandstrände an der Atlantikküste. Wassersportler und Liebhaber ausgedehnter Spaziergänge am Meer finden hier ein atemberaubendes Szenario. Der Tourismus stellt neben der Landwirtschaft den wichtigsten Wirtschaftszweig in diesem Départment dar. Ein absolutes Highlight der Region ist der „Puy du Fou”, ein Themenpark mit vielen unterschiedlichen Attraktionen und einer zauberhaften Parklandschaft. „La Vendée Globe“, ein Segelwettbewerb, lockt jedes Jahr ebenfalls viele Teilnehmer und Zuschauer an die Küste. La Châtaigneraie liegt eine knappe Stunde vom Atlantik entfernt. In der Umgebung prägen vielen alte Bauernhöfe und Ackerland das Bild. Traditionsreiche Schlösser und zahlreiche Feuchtgebiete komplettieren das Bild der französischen Idylle.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück