Aktuelles
Metallgewerbe-Innung Mittelholstein sprach Lehrlinge frei

Diese Fachkräfte sind gefragt

Die Metallgewerbe-Innung feierte in Neumünster ihre neuen Gesellen. Foto: hfr

Neumünster (ohe). In Ehrbarkeit, Gerechtigkeit und Wahrhaftigkeit – mit drei kräftigen Schlägen auf die traditionelle Lade eröffnete Obermeister Andreas Heyer-Schütte die Freisprechungsfeier der Metallgewerbe-Innung Mittelholstein.
Im Neumünsteraner Hotel Prisma sprach die Innung 48 Lehrlinge frei. 33 von ihnen bestanden die Gesellenprüfung in der Fachrichtung Konstruktionstechnik, 15 in der Fachrichtung Feinmechanik.
Als Jahrgangsbesten ehrte die Innung Jan Ove Schladenhaufen. Der Konstruktionstechniker erlernte seinen Beruf bei der Firma J & S Metallbau in Trappenkamp. Bester Feinmechaniker seines Jahrganges wurde Finn Ole Herke aus Norderstedt.
Aus dem Basses-Blatt-Land erhielten folgende Metallbauer ihre Gesellenbriefe: Torge Kick (Ausbildungsbetrieb Gebrüder Bösebeck, Trappenkamp), Jan Ove Schladenhaufen (J & S Metallbau, Trappenkamp), Ulf Stange (Dieter Schütte GmbH, Trappenkamp) und Christoph Banck aus Ruhwinkel (Maschinenbau Asmussen, Bornhöved).

Diesen Beitrag teilen:

Zurück