Aktuelles

Dienstag eröffnet die neue Kindertagesstätte „Im Streem“

Günther Klingner und Susanne King besprechen die Gestaltung der Außenanlage der neuen Kindertagesstätte.

Einen Umzug durch Wahlstedt haben die Kinder geplant. Von der Evangelischen Kindertagesstätte „An der Kirche“ ziehen die Mädchen und Jungen in die neue Kindertagesstätte „Im Streem“ der Lebenshilfe. Am Dienstag, 2. Mai, geht es in den 780 Quadratmeter großen Neubau. Ein knappes Jahr ist dann seit dem ersten Spatenstich vergangenen.
Günther Klingner vom Familienzentrum Wahlstedt und Kindertagesstättenleiterin Susanne King sind in den letzten Tagen der Bauphase nahezu jeden Tag auf der Baustelle. Während die Maler und Fußbodenverleger im Flur und Foyer noch fleißig bei der Arbeit sind, richten die Möbelbauer schon die Räume ein.
90 Kinder im Alter zwischen einem und sechs Jahren ziehen in den Neubau ein. Sie teilen sich auf in zwei Krippengruppen, eine altersgemischte Gruppe, zwei Regelgruppen und eine Naturgruppe.  In der Kindertagesstätte sind die Bereiche der Gruppe farblich unterschieden. Leuchtendes Grün bestimmt den „Dschungelbereich“. Hier sind die Türgriffe zu den Toiletten in Form von  Dschungeltieren wie Nilpferden, Affen, Elefanten und Löwen gestaltet. Die anderen Bereiche sind in braun (symbolisch für Erde) und blau (Wasser) gehalten.
Rund zwei Millionen Euro inves­tiert die Lebenshilfe in den Neubau. Fördermittel des Bundes, der Aktion Mensch sowie Mittel der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) machen die Finanzierung möglich.
Mit der Gestaltung der rund 5.300 Quadratmeter großen Außenfläche werden die Gärtner bis zum Einzug der Kinder nicht fertig. Die Flächen sind schon eingeebnet und umzäunt. Doch auf frisches Grün müssen die Mädchen und Jungen noch etwas warten.
Tag der offenen Tür
zur Einweihung
Bevor die ersten Kinder einziehen, haben alle die Möglichkeit, sich selbst ein Bild von der neuen Kindertagesstätte zu machen. Am Sonnabend, 29. April, öffnet die Lebenshilfe von 14 bis 17 Uhr die Türen der Kindertagesstätte. Dabei gibt es Mitmachaktionen für Groß und Klein.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück