Aktuelles

Die Vielseitigkeitswelt zu Gast in Hornsmühlen

von Birte Behrens

In Hornsmühlen sind am kommenden Wochenende internationale Vielseitigkeitsreiter im EinsatzFoto: www.Sportfotos-SH.de

Hornsmühlen (lb). Das Warten hat ein Ende. In ein paar Tagen geht’s endlich los mit der Vielseitigkeit Hornsmühlen 2019. Am Sonnabend, 18., und Sonntag, 19. Mai, begrüßen die Organisatoren Axel Behmann und Gerd Hamann sowie ihr Team Reiter aus zwölf (!) Nationen – vertreten sind Skandinavien, Polen, Ungarn, Italien, Spanien, Frankreich, Großbritannien, die Niederlande und sogar die USA. Das Programm: eine internationale Zwei Sterne- Kurzprüfung – das One Day-Event um den Gutshof-Ei Cup, zwei Prüfungen für den Pferdenachwuchs sowie erstmals eine Station des CDV Junior-Cup für die Jüngsten im Sattel.
Der Andrang ist groß: Rund 300 Nennungen sind eingegangen, 110 davon in der CCI2*-S-Prüfung.Unter den Reitern sind keine geringeren als die diesjährigen Badminton-Teilnehmer Kai Rüder und die Schwedin Louise Romeike. Aus Deutschland sind die Championatsreiter Andreas Dibowski, Dirk Schrade und Peter Thomsen am Start sowie u.a. Nicolai Aldinger, Marina Köhncke, Stephanie Böhe, Julia Mestern, Claas Hermann Romeike, Ben Leuwer, Beeke Jankowski, Pauline Knorr und Hanna Knüppel.
Der Turniersonnabend startet mit der Geländeprüfung der Klasse A. Ab 8 Uhr gilt es für die Vier- bis Sechsjährigen, 14 Hindernisse auf 1.500 Metern zu überwinden. 100 Nennungen sind in dieser Prüfung gelistet. 70 Nennungen sind es bei den Fünf- bis Sechsjährigen in der Geländepferdeprüfung Klasse L. Sie sind gefordert auf einer 1.800 Meter langen Strecke mit 16 Hindernissen. Beide Prüfungen sind Qualifikationen für das Bundes­championat in Warendorf.
Der Turniersonntag verspricht mit der CCI2*-S-Prüfung spannenden Sport. Die Reiter müssen zunächst die Teilprüfungen Dressur (ab ca. 7 Uhr) und Springen absolvieren, bevor ab 14 Uhr der erste Teilnehmer die Startbox für die Geländeprüfung betritt.
Premiere feiert in diesem Jahr eine Etappe des CDV Junior-Cup in Hornsmühlen. Die Jüngsten im Sattel (Jahrgang 2010 bis 2014) können am Sonntagvormittag in einem Geländeführzügelwettbewerb an den Start gehen und so erste Turniererfahrungen unter bekannten Vielseitigkeitsgrößen und im Rahmen eines internationalen Events sammeln. Alle Prüfungen werden begleitet von Moderator Günther Kraack – kompetent, informativ und unterhaltsam.
Zum Rahmenprogramm gehören das Jazz Trio Hamburg und der Ponyspaß für Kinder. Der Eintritt ist frei, die Parkgebühr beträgt fünf Euro.
Weitere Infos unter www.vielseitigkeit-hornsmuehlen.de.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück