Aktuelles

Dersau belebt die Kunsttage Land Art neu

von Gerald Henseler

Roswitha Richter und Gerhard Reis haben sechs Künstler nach Dersau geholt. In der kommenden Woche werden sie dort arbeiten. Die Skulptur „Rosa“ im Hintergrund soll Kunstinteressierten Appetit machen. Foto: ohe

Dersau (ohe). Sechs Künstler arbeiten in der kommenden Woche an der Dersauer Seepromenade und im Garten der Familie Reis. Nach 15 Jahren Pause gehen die Dersauer Kunsttage damit in ihre fünfte Runde. Roswitha Richter war mit dabei, als der Arbeitskreis Kultur die Kunststage  1996 ins Leben rief. Die Land Art stieß damals auf viel positive Resonanz. Einige der Objekte sind bis heute in der Gemeinde zu sehen.
Als Brigitte und Gerhard Reis vom Verein Dersau Tourismus nach Ideen suchten, den Tagestourismus im Ort zu beleben, riet Ros­witha Richter ihnen, die Land Art weiterzuführen.
Seit neun Monaten beschäftigen sie sich mit der Organisation. Die schleswig-holsteinischen Künstler Andrea Staroske, Arno Neufeld, Ingo Warnke, Janine Gerber, Tina Schwichtenberg und Ulf Reisener werden von Mittwoch, 23., bis Sonntag, 27. Mai, im Ort wohnen und arbeiten. Sie freuen sich auf Kunstinteressierte, die ihnen beim Arbeiten zuschauen und hoffen auf gute Gespräche.
Vier Tage lang werkeln die Künstler an ihren Projekten. Am Sonntag, 27. Mai, laden die Veranstalter um 11 Uhr zur Finissage in Leibers Galerie-Hotel (Redderberg 18) ein. Dort begrüßt Gerhard Reis die Gäste. Alt Bürgermeister Martin Leonhardt blickt anschließend zurück auf den Beginn der Land Art in Dersau und gibt einen Ausblick. Im Anschluss spazieren die Teilnehmer zu den Kunstwerken.
Unter anderem wird die Künstlerin Tina Schwichtenberg dann ihre Installation Baum(s)paten aus Obstbäumen und Gartenspaten vorstellen. „Dafür suchen wir noch Spaten“, sagt Gerhard Reis. Wer seinem Spaten im Kunstwerk wiederfinden möchte, sollte diesen jetzt in der Gärtnerei Kobs in Dersau (Redderberg 89) abgeben.
Der Kreis Plön bezuschusst das Projekt mit rund 16.000 Euro. „Damit kommen wir nicht aus“, sagt Gerhard Reis. Der Tourismusverein bittet daher um Spenden auf das Konto der Gemeinde Dersau, IBAN DE 47 2139 0008 0007 5110 19, Verwendungszweck Land Art 2018. Alle Kunstwerke bleiben mindes­tens bis September in Dersau.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück