Aktuelles
„Segeberg singt“

Chöre, Bands und Solisten sollten sich jetzt anmelden „Segeberg singt“ im Juni zum dritten Mal

Bad Segeberg (em). Eine der großen kulturellen Veranstaltungen des nächsten Sommers wirft schon jetzt ihre Schatten voraus. Am Sonnabend, 10. Juni, findet zum dritten Mal das Sängerfest ‚Segeberg singt‘ statt. Eine Reihe von Chören, Bands und Solisten hat sich schon wieder angemeldet, weitere sind noch willkommen.
Wie bei den ersten beiden Malen in den Jahren 2013 und 2015 wird die Stadtmitte in eine klingende Meile verwandelt. Morgens singen Chöre, Ensembles und Solis­ten an mehreren Stellen in der Fußgängerzone, nachmittags geht es in die Säle der Stadt und am Abend klingt der Tag in den Gaststätten mit Live-Musik aus. Alle Musikgenres sind willkommen von Shanty bis Gospel, von Schlager bis Oper und von Jazz bis Rock.
Neu ist in diesen Jahr ein gemeinsames Singen aller Teilnehmer vor der Mittagspause. Texte und Noten gibt es im Vorwege.
2013 wurde „Segeberg singt“ ins Leben gerufen, um die Sänger im Kreis Segeberg zusammen zu bringen und die kulturelle Einheit des Kreises erlebbar zu machen. Dies erfreut offenbar auch die Kreispolitik. In diesem Jahr ist „Segeberg singt“ offizieller Teil der Feierlichkeiten zum Jubiläum des Kreises, der seit 150 Jahren besteht.
Amateure sind bei „Segeberg singt“ ebenso willkommen wie Profis. Gagen werden allerdings nicht bezahlt. Auch spontane Singgruppen sind willkommen. Vielleicht bilden sich ja noch einige Betriebschöre. Wer teilnehmen möchte, sollte aus dem Kreis Segeberg kommen oder einen Bezug zum Kreis haben. Anmeldungen sind unter der Rufnummer 04551/840910 oder per E-Mail an detlef-dreessen@web.de bei Detlef Dreessen möglich.
Auch Inhaber von Gaststätten, die sich am abendlichen Programm beteiligen wollen, sollten sich bald melden. Welche Bands oder Solisten bei ihnen spielen und zu welchen Konditionen, bleibt dabei Sache der Gastwirte und Musiker, die bitte auch die Gema tragen. Einzige Vorgabe ist: Der Eintritt ist frei.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück