Aktuelles

Buntes Programm mit viel PS auf der Regio-Schau

von Gerald Henseler

Kinderanimateure „Keep in Move“ bieten Jungen und Mädchen viele Möglichkeiten Spaß an der Bewegung zu erleben. Foto: creativevent

Bad Segeberg (em). Neben dem umfangreichen Angebot der Aussteller und der Aktion „Pakt für Ausbildung“ für Schüler sowie dem auch für Messebesucher zugänglichen Eröffnungs-Talk am Samstagvormittag plant der Veranstalter ein kraftvolles Rahmenprogramm, bei dem das Thema PS und Bewegung im Vordergrund steht.
Am Sonnabend, 11. Mai, wird die siebte Regionale Leistungsschau um 10 Uhr im Messezelt-Café offiziell eröffnet. Als besonderen Gast darf Veranstalter Ingo Micheel, Geschäftsführer der Creativevent GmbH, den Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration, Hans-Joachim Grote, begrüßen. Moderator Carsten Kock, Chefkorrespondent bei R.SH, der vielen auch durch die Radiosendung „Politik am Sonntag“ bekannt sein dürfte und der für diese Sendung mit dem deutschen Radiopreis ausgezeichnet wurde, wird unterhaltsam durch die einstündige Eröffnung führen. Als weitere Gesprächspartner erwarten Carsten Kock und Ingo Micheel unter anderem den neuen Kreispräsidenten des Kreises Segeberg, Claus Peter Dieck und den Landrat Jan Peter Schröder. Die zur Eröffnung geplante Bühnenshow im 300 Quadratmeter großen Messebistro präsentieren das Tanzstudio Time to Move unter Anleitung der Inhaberin Sas-
kia Kruse und der mobile Indoor Cycling Trainer Marco Will mit seinem Team. Insgesamt kommt die Regio-Schau 2019 wieder lebendig und bunt daher. Für Kinder steht zum Beispiel das fröhliche Kinderland Kinder in Bewegung zur Verfügung. Und natürlich werden auch wieder detailgetreue Präsentationen der Oldie-Schlepperfreunde Raum Segeberg mit über 30 historischen Arbeitsmaschinen aus der Landwirtschaft vor Ort, zum Teil auch in Aktion, präsentiert Als Kontrast hierzu wird die Firma Meifort moderne Traktoren unter Moderation auf der Aktionsfläche zeigen.
In diesem Jahr wird außerdem die Motorradstaffel der Polizei Hamburg, die am Sonnabend, 11. Mai, auf dem Landesturnierplatz zu Gast sein wird, Motorradakrobatik in Vollendung zeigen.
Weiterhin präsentieren sich einige Autohäuser neben ihrem Messestand auch mit Fahrzeugen auf dem von der Firma Jorkisch unterstützten, kleinen Off-Road-Parcours. Interessierte können sich bei den verschiedenen Automobilanbietern auf deren Messestand melden und nach Absprache gemeinsam mit einem Fahrer des Autohauses das eine oder andere Hindernis überwinden.
Der MSC Holstein im ADAC präsentiert über die Aktion Fahrradgeschicklichkeitsparcours hinaus auch den Motorsport im Bereich Rallye-Fahrzeuge und Jugend-Kart-Slalom.
Den ganzen Sonntag über findet auf dem Landesturnierplatz erstmals ein Oldtimertreffen für alle Fahrzeuge, die älter als 30 Jahre sind unter der Regie des AMSC Automobil- und Motorsportclub Bad Segeberg im ADAC statt.
Die Rettungshundestaffel des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ist ebenso vor Ort zu finden wie die Jagdhundeführer.
Am Sonntagvormittag, 12. Mai, findet wieder der beliebte Messe-Frühschoppen im Messezelt-Café statt; von 11 bis 14 Uhr spielt die Band Jazz`n Five aus Segeberg Gute-Laune-Livemusik.
Zusätzlich wird die Regio-Schau Segeberg zum Thema „Pakt für Ausbildung“ auch 2019 vielen Schülern im Rahmen ihrer Berufsfindung wieder als Hilfestellung dienen. Fast 50 Unternehmen und Institutionen stellen zukünftigen Azubis, deren Familien und Lehrern ein umfangreiches Angebot an verschiedenen Ausbildungsberufen und Studienmöglichkeiten vor.
Am Sonnabend können die Besucher von 10 bis 18 Uhr beziehungsweise am Sonntag von 10 bis 17 Uhr auf dem Messegelände bummeln, sich informieren und beraten lassen, einkaufen oder einfach zum Klönschnack treffen.
Der Eintritt zur Messe kostet vier Euro und ist für Kinder bis zum zwölften Lebensjahr frei; ebenso für Schüler mit Schülerausweis.
Informationen zur Regio-Schau gibt es auch auf www.regioschausegeberg.de.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück