Aktuelles

Behördenlotsen sorgen für erlebnisreiche Ferien

Christian Weinert koordiniert die Behördenlotsen in Bad Segeberg. Fotos: ib

Bad Segeberg (mq). Sommerferientickets (Softi) sind für Jugendliche eine günstige Gelegenheit, mit dem Nahverkehr ganz Schleswig-Holstein und Hamburg zu erreichen. Für 44 Euro ist man sechs Wochen lang mit Bus und Bahn mobil und kann viel entdecken. Doch nicht jeder kann sich diese 44 Euro leisten. Das wissen die Behördenlotsen in Bad Segeberg aus ihren Gesprächen mit Familien, die in schwierigen finanziellen Verhältnissen leben.
So kam die Arbeitsgruppe der Behördenlotsen mit Wolfgang Harder, Martina Hedke, Klaus Jürgen Wegner und Christian Weinert auf die Idee, 20 bedürftigen Jugendlichen solch ein Sommerferienticket kostenlos zu ermöglichen. „Mit dem Segeberger Spendenparlament haben wir schnell eine Institution gefunden, die dieses Vorhaben unterstützt“, sagt Wolfgang Harder. Das Spendenparlament stellt 1.200 Euro zur Verfügung. Damit können die jeweils 44 Euro für das Ticket bezahlt werden. Zusätzlich werden 16 Euro als Taschengeld bereit gestellt. Das soll für Eintrittsgelder in Museen oder Informationsmaterial eingesetzt werden.„Wir wollen Neugier wecken und auch Kindern einen Weg erschließen, etwas zu erleben“, sagt Wolfgang Harder.
Ab sofort sind die Antragsformulare erhältlich in der Stadtbücherei in Bad Segeberg, in der Fahrbücherei Segeberg, in Schulen (Dahlmannschule, Städtisches Gymnasium, Gemeinschaftsschulen Burgfelde und Seminarweg sowie in Leezen und Wahlstedt) und  auf der Homepage des Spendenparlaments.
Den ausgefüllten Antrag kann man am Montag, 18., und am Dienstag, 19. Juni, jeweils von 14 bis 17 Uhr im Büro der Behördenlotsen in Bad Segeberg (Diakonie, Kirchstraße 9) persönlich mit den Leistungsbescheiden als Nachweis abgeben. Gibt es mehr Interessenten, kommt ein faires Auswahlverfahren zum Einsatz. Die Softis werden am Sonnabend, 23. Juni, ausgegeben.
Fragen beantworten die Behördenlosten unter der Telefonnummer 04551/955-115 sowie in den Sprechstunden (Bad Segeberg: Diakonie, montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr und donnerstags von 15 bis 17 Uhr; Wahlstedt: Begegnungsstätte, mittwochs von 10 bis 12 Uhr). Teilnehmen können nur Jugendliche ab 14 Jahren aus den Städten Bad Segeberg und Wahlstedt sowie den Ämtern Trave-Land und Leezen.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück