Aktuelles
Großes Interesse an der Geschichte Segeberger Geschäfte

Baurycza und Zastrow laden zum dritten Vortrag

Die Besucher des Vortrages erfahren von Hans-Werner Baurycza auch etwas über die ehemalige Seifenhandlung Weiß und Milchgeschäft Ivert in der Oldesloer Straße. Archiv: baurycza

Bad Segeberg (ohe). Das Interesse der Segeberger an der Geschichte der örtlichen Geschäftswelt ist groß. 260 Besucher wollten in der vergangenen Woche den Vortrag von Hans-Werner Baurycza  im Bürgersaal des Bad Segeberger Rathauses hören. „Einige sind wieder gegangen, weil nicht genügend Sitzpätze vorhanden waren“, bedauert Baurycza.
Zusammen mit Peter Zastrow und Hans-Peter Sparr zeigt er  im Rathaus derzeit die Ausstellung „Handel, Handwerk und Industrie in Bad Segeberg der 50er und 60er Jahre“. Die Heimatforscher Hans-Werner Baurycza  und Peter Zas­trow haben bereits einen zweiten Vortrag geplant. Er findet am Dienstag, 31. Januar, im Antiquariat Berghalle (Oldesloer Str. 71) statt. Dort stehen nur 75 Plätze zur Verfügung, die bereits alle reserviert sind. Daher laden Baurycza und Zastrow am Dienstag, 21. Februar, um 19 Uhr zu einem dritten Vortragsabend in das Antiquariat Berghalle ein. Interessenten könnnen sich ab sofort unter den Rufnummern 04551/5329977 (10 bis 13 Uhr) und 04551/1422 (15 bis 20 Uhr) Plätze reservieren. Der Eintritt ist frei.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück