Aktuelles

Bad Segebergs neuer Seniorenbeirat startet durch

von Harald Prädel

Bad Segeberg (hap). Im Kampf gegen die Vereinsamung vor allem älterer Menschen engagieren sie sich auch in dem Projekt „Nachbarn für Nachbarn“. Regelmäßig treffen sich Frauen und Männer im Alter ab 60 Jahren in vier Bezirken der Stadt Bad Segeberg, um sich gegenseitig mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Jeweils ein Mitglied des Seniorenbeirats ist bei diesen Treffen anwesend. Doch das ist nur einer von verschiedenen Bereichen, in denen sich der Seniorenbeirat Bad Segeberg engagiert.
„Wir verstehen uns als das Sprachrohr der älteren Generation gegenüber der Kommunalpolitik und der Verwaltung“, erklärt Jörn-Peter Dau. Der 78-Jährige, Rechtsanwalt und Notar im Ruhestand, ist erst im vergangenen November in der konstituierenden Sitzung des Seniorenbeirats zum neuen Vorsitzenden des elfköpfigen Gremiums gewählt worden. Er folgte auf Karin Am Wege, die nach langjähriger Tätigkeit nicht mehr für dieses Amt kandidierte. Seit 1991 gibt es den Seniorenbeirat in der Kreisstadt, der die Interessen der über 60-Jährigen in der Öffentlichkeit vertritt. So hat das Gremium in den Ausschüssen der Stadtvertretung zum Beispiel Rede- und Antragsrecht, bei allen seniorenrelevanten Planungen und Themen ist der Beirat zu beteiligen.
Das Interesse der älteren Bevölkerung Bad Segebergs an der Arbeit des Seniorenbeirats ist offenbar – anders als in manch anderem Ort im Lande – sehr ausgeprägt. So gab es zum Beispiel keine Probleme, genügend Bewerber für die Wahl im Herbst des vergangenen Jahres zu finden. „16 Frauen und Männer haben kandidiert“, erklärt Dau. Fünf Frauen und sechs Männer wurden schließlich in das Gremium gewählt. Die Wahlbeteiligung lag bei rund 32 Prozent – „eine vergleichsweise hohe Quote“, resümiert der Beiratsvorsitzende.
Am Donnerstag, 14. Februar, startet der neu gewählte Seniorenbeirat in einer öffentlichen Sitzung ab 15 Uhr im Rathaus offiziell seine Arbeit. In insgesamt vier öffentlichen Sitzungen im Jahr legen die elf Frauen und Männer die Schwerpunkte ihrer Tätigkeit fest, verteilen Aufgaben, besprechen neue Anforderungen oder Stellungnahmen zu aktuellen Themen. Einer der Schwerpunkte ist diesmal die Organisation der Seniorenwoche, die mittlerweile schon traditionell Anfang April ausgerichtet wird. „Es steht schon fest, dass sich in diesem Rahmen die Spitzenkandidaten der Parteien für die Europawahl am 26. Mai in einer öffentlichen Veranstaltung im Bürgersaal des Rathauses vorstellen werden“, erklärt Jörn-Peter Dau. Geplant sind nach seinen Worten außerdem Vorträge zum Thema Gesundheit sowie eine seniorengerechte Einführung in das Nordic Walking.
Für Anfang Mai ist ein Ausflug nach Lübeck mit Besichtigung des Europäischen Hansemuseums und einer Schiffstour nach Travemünde vorgesehen.
Außerdem verfolgt der Seniorenbeirat aktuell den Plan, in Bad Segeberg eine Reparatur-Werkstatt – auf Neudeutsch Repair-Café – einzurichten. „Wir wollen uns demnächst mal im Repair-Café in Bornhöved informieren, wo es eine solche Einrichtung bereits gibt“, erklärt Dau. Der Beirat werde dabei allerdings nur als Initiator auftreten. „Wir wollen das Repair-Café nicht selbst betreiben, sondern werden dafür Handwerker und andere Fachleute suchen, die den Betrieb organisieren“, so der Beiratsvorsitzende. In Repair-Cafés werden defekte Alltags- und Gebrauchsgegenstände von ehrenamtlichen Kräften repariert – ein Beitrag zu nachhaltigem Wirtschaften und gegen die negativen Auswirkungen der Wegwerfgesellschaft.
Im Fokus des Seniorenbeirats liegt außerdem die mancherorts mangelhafte Beleuchtung der Straßen und Wege in der Kreisstadt – vor allem derzeit ein drängendes Problem. Aber auch die Verbesserung der städtischen Radwege zählt zu den Themen, denen sich das Gremium nach Worten von Jörn-Peter Dau derzeit widmet.
Für die älteren Bewohner der Stadt stehen Mitglieder des Beirats in den öffentlichen Sprechstunden zur Verfügung, die an jedem Mittwoch von 10 bis 11 Uhr im Rathaus Bad Segeberg angeboten werden. „Dort können Seniorinnen und Senioren ihre Sorgen loswerden“, betont Dau.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück