Aktuelles

Bad Segeberg blüht auf

von Gerald Henseler

Jörg Sylvester (v.li.), Reinhard Schweim, Marlis Stagat, Michael Hänchen, Jörn Christensen und Holger Ramm hängten 98 Blumenampeln in der Innenstadt Bad Segebergs auf.

Bad Segeberg (ohe). So blumig war Bad Segebergs Innenstadt wohl noch nie.  Schon seit Wochen blühen Stiefmütterchen und andere Frühlingsblumen in den 330 Pflanzkisten der Aktion Stadtgarten. Jetzt hängt die Blütenpracht auch über den Köpfen der Passanten in der Fußgängerzone. Mit vereinten Kräften hängten Mitglieder des Vereins Wir für Segeberg (WfS) 98 Blumenampeln in der Fußgängerzone auf. Schneeflocken, Hängegeranien, Bidens und besonders viele Petunien haben die drei beteiligten Gärtnereien Sylvester, Christensen und Ramm in die Töpfe gepflanzt. „Bei richtiger Pflege ist das ein Knaller“, meint Gärtner Holger Ramm.

Anders als in den Vorjahren finanziert WfS die Aktion komplett aus der Vereinskasse. „Wir wollen die Betriebe in der Coronakrise nicht noch zusätzlich belasten“, erklärt die Vorsitzende Marlis Stagat die einstimmige Vorstandsentscheidung. Die Bewässerung übernehmen wie gehabt die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes. „Blumen sind ein wunderbares Zeichen, sie beleben die Innenstadt“, sagt Marlis Stagat.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück