Aktuelles

Arbeitgeber Kreisverwaltung Segeberg wirbt mit einem Imagefilm

von gelieferte Meldung

Olaf Kuhlbrodt (v.reOlaf Kuhlbrodt (v.re.), Malte Göttsch, Monika Hock und Frederike Harder wirken in dem Imagefilm über den Kreis Segeberg mit..), Malte Göttsch, Monika Hock und Frederike Harder wirken in dem Imagefilm über den Kreis Segeberg mit.

Bad Segeberg (em). Bei der Fachhochschule für Verwaltung- und Dienstleistung Altenholz gibt es ein  Pflicht-Teilmodul „Projektarbeit“. Dafür können die Dienstherren Vorschläge einreichen, die dann von den Studierenden umgesetzt werden. Der Kreis Segeberg hat das Projekt „Kreisverwaltung Segeberg – ein attraktiver Arbeitgeber“ eingereicht.
In diesem Zusammenhang hatten die Studierenden die Aufgabe, die Attraktivität des Arbeitgebers Kreis Segeberg in einem Imagefilm darzustellen und eine ergänzende schriftliche Ausarbeitung zu fertigen. Sie umfasst die theoretischen Vorarbeiten für den Imagefilm und einen Ausblick, welche Maßnahmen die Kreisverwaltung Segeberg in Zukunft umsetzen könnte.
Vor der Erstellung des Imagefilms mussten die Vorzüge der Kreisverwaltung herausgearbeitet, das Equipment organisiert, um „Darsteller“ geworben, die Drehorte ausgesucht und die Szenen abgestimmt werden. Die Studierenden übernahmen die komplette Produktion des Imagefilms, weshalb die benötigten finanziellen Mittel so gering wie möglich gehalten wurden. Kosten fielen lediglich für den Ausdruck der Projektarbeit, die Fahrtkosten zu den jeweiligen Projektbesprechungen und für die Benutzungsgebühren der Hintergrundmusik an. An dem Projekt beteiligt waren zwei Studierende der Kreisverwaltung Segeberg und zwei weitere Studierende anderer Kommunen. Dieses Projekt leistete damit einen wesentlichen Beitrag zur Zusammenarbeit junger Fachkräfte auf interkommunaler Ebene. Zu beachten ist, dass die Studierenden für die Umsetzung des Projektes circa sechs Wochen Zeit hatten. Außerdem half der Zufall bei der Auswahl der Projektgruppe, da einer der Studierenden in Fotografie und Film interessiert ist, so dass die Beschaffung und Bedienung des Equipments ohne erhöhten Aufwand möglich war.
„Durch die Projektarbeit konnte ich mich innerhalb der Kreisverwaltung besser vernetzen und zugleich den Kreis Segeberg im Bereich Marketing nach vorne bringen.“, berichtet Josephine Müller, ehemalige Studierende. Auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung Segeberg stellt der Film eine gute Grundlage dar, den Kreis als attraktiven Arbeitgeber in der Öffentlichkeit zu präsentieren.
„Durch den Imagefilm kommt die junge und attraktive Seite des Kreises Segeberg zum Ausdruck“, sagt Olaf Kuhlbrodt, Datenschutzbeauftragter des Kreises Segeberg.
Der Imagefilm ist auf der Internetseite des Kreises Segeberg zu sehen und soll zukünftig auch auf Messen genutzt werden, um neue Fachkräfte für den Kreis Segeberg zu gewinnen. Auf der Internetseite des Kreises Segeberg findet man den Imagefilm unter dem folgenden Link: www.segeberg.de/Quicknavigation/Presse/Imagefilm.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück