Aktuelles

Adventskalender mit literarischen Türchen

von Dirk Marquardt

Imma Terheyden-Breffka (v.li.), Susanne Benk und Beate Mönkedieck freuen sich über den Literarischen Adventskalender. Das Ergebnis der Schreibwerkstatt ist jetzt erhältlich.

Bad Segeberg (mq). Berührende Gedanken, humorvolle Kurzgeschichten und mitreißende Romananfänge – die Ergebnisse der kreativen Schreibwerkstatt für Frauen sind erneut vielfältig und voller Ideen.

Bei der zweiten Auflage des Projektes der Gleichstellungsbeauftragen der Stadt Bad Segeberg und der Stadtbücherei wollten nach der erfolgreichen Premiere 2019 auch im Jahr 2020 wieder viele Frauen teilnehmen. Dann kam Corona und die Schreibwerkstatt unter der Leitung von Susanne Benk wurde kurzerhand ins Internet verlegt. Die Kinderbuchautorin und Dozentin für Schreibkurse versorgte die 15 Teilnehmerinnen online mit insgesamt sechs Schreib-aufgaben, die über den Projektzeitraum von Juni bis September erfüllt werden mussten. „Ich habe die Teilnehmerinnen gefördert und gefordert. Für manche waren die Aufgaben zunächst schwer, aber am Ende gab es nur positive Rückmeldungen“, sagt Susanne Benk. Die Gleichstellungsbeauftragte Beate Mönkedieck freut sich darüber, dass die Frauen aus verschiedenen Generationen dabei waren. „Und es gab keinen Zwang. Jede konnte entscheiden, wann und wo sie schreibt“, sagt Mönkedieck.

„Wir sind dankbar, dass Susanne Benk die Leitung übernommen hat“, sagt Imma Terheyden-Breffka, Leiterin der Stadtbücherei. So war auch durch das professionelle Lektorat sichergestellt, dass das Ergebnis der Schreibwerkstatt pünktlich zur Vorweihnachtszeit fertiggestellt werden konnte. Unter dem Motto „Lies dich glücklich!“ ist ein Literarischer Adventskalender mit 24 Geschichten-Türchen entstanden. „Von jeder Teilnehmerin wurde etwas in diesem Kalender veröffentlicht“, sagt Susanne Benk.

Der Adventskalender besteht aus Textkarten in einem handgefertigten Holzklotz und ist erhältlich in Bad Segeberg in der Stadtbücherei (Oldesloer Straße 20) sowie in den Buchhandlungen Das Druckwerk (Kurhausstraße 4) und Das Buch am Markt (Am Markt 1). Er kostet sieben Euro.

Auch für das Jahr 2021 ist eine Schreibwerkstatt geplant, aus dem aktuellen Kurs wollen sechs Teilnehmerinnen wieder dabei sein. „Dann hoffentlich vor Ort“, sagt Susanne Benk. Der persönliche Austausch, die Kritik und das gemeinsamen Lachen seien für alle wichtig.

Diesen Beitrag teilen:

Zurück