Nachrichtenarchiv

2020

Keine Weihnachtsfeiern, keine Treffen auf den Weihnachtsmärkten und keine anderen weihnachtlichen Veranstaltungen – auch in Traven-thal besteht in diesem Jahr die Gefahr, dass Corona und die weitreichenden Folgen die Stimmung sinken lassen.

Auf der Bundesstraße 205 rollt der Verkehr wieder. Am Sonnabend haben Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz und Torsten Conradt, Chef des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr (LBVSH), die für 12 Millionen Euro grundsanierte 20 Kilometer lange Strecke nach einem halben Jahr Sperrung wieder frei gegeben.

Auf den städtischen Spielplätzen in Bad Segeberg können Kinder jetzt etliche Neuerungen erleben. „Über die Obstkiste und die Spiellandschaft mit Burgesel freue ich mich besonders“, teilt Bürgermeister Dieter Schönfeld mit.

Seit dem Frühjahr sammeln Detlef Dreessen, Manfred Quaatz und Joachim Geppert von der Arbeitsstelle 500 Jahre Heinrich Rantzau Geld für die Finanzierung eines Stipendiums für eine Doktorarbeit über Heinrich Rantzau.

Katzen geht es bei Stine Lindner sehr gut. Kein Wunder, denn eigens für ihre Vierbeiner entwirft und baut die Ruhwinklerin kleine Holzhäuser, in denen die Katzen draußen Wind und Wetter trotzen können.

Da haben Josephine Krasniqi und Melanie Schröter eine gute Idee gehabt. Wie im vergangenen Jahr hatten die beiden Freundinnen in Wahlstedt dazu aufgerufen, warme Jacken, Mützen, Handschuhe, warme Socken, Schlafsäcke, Wolldecken und Isomatten für Ob

Beim Blick auf die Pläne strahlen die Augen von Wilfried Jendis und Horst Kornelius. „Das wird richtig schön“, meint Jendis, der Vorsitzende des Kulturringes Wahl-stedt.

Lange hat es gedauert, aber jetzt kommt sie. Die 30er-Zone vor der Heinrich-Rantzau-Schule in Bad Segeberg. Es gab unzählige Anläufe der Stadt Bad Segeberg sowie den Eltern der Schule, eine Zone entlang der Bundesstraße 432 einzurichten, in der nur 30 Stundenkilometer schnell gefahren werden darf.

Hartmut Weidtmann unterstützt den Verein Fires Epilepsie Kinderhilfsnetzwerk mit einer Spende in Höhe von 3.000 Euro. Ermöglicht wird ihm diese Geste dank einer verspäteten Auszahlung seiner Versicherung.

Der Adventskalender des Vereins Stolpe kulturell zugunsten der Kinder im Ort musste in diesem Jahr corona-bedingt ausfallen. „Damit die Stolper Kita- und Schulkinder nicht auf noch mehr verzichten müssen, als ihnen Corona schon abverlangt, haben wir uns eine Alternative überlegt“, sagt Bruno Wunsch von Stolpe kulturell. …

Seit dem Jahr 2006 stehen auf den Recyclinghöfen des Wege-Zweckverbandes (WZV) in Bad Segeberg, Tensfeld, Schmalfeld und Norderstedt Sammelboxen des Martin-Meiners-Fördervereins (MMF) für Umwelt- und Sozialprojekte.

Die Zeiten sind anders und nicht einfach, gerade hochbetagte Menschen, Menschen mit einer körperlichen Beeinträchtigung, einer Immunschwäche oder einer chronischen Erkrankung sind derzeit einem besonderen Risiko ausgesetzt. Es gibt also viele Gründe, die das persönliche Leben auch ohne Corona einschränken, doch nun …

Kein Weihnachtsmärchen, kein Weihnachtsfrühstück mit Eltern und Großeltern – für den Förderverein Kindergarten Blunk war klar, dass man den Kindern in der Corona-Zeit noch etwas Besonderes bieten sollte.

„Es ist so schön, dass trotz Corona noch mehr Menschen als im vergangenen Jahr mitgemacht und gespendet haben“, freut sich Andrea Serafim-Kuhn über die 161-Weihnachtspäckchen, die sie im Aktionszeitraum gesammelt hat.

Kreis Segeberg. Kreisweit hat es seit gestern Nachmittag 21 nachgewiesene COVID-19-Neuinfektionen gegeben (Stand 04.12., 14 Uhr), darunter vier Kontaktpersonen, die bereits in Quarantäne waren.  Die Gesamtzahl aller bisher nachgewiesenen Infizierten im Kreis liegt jetzt bei 1.741.  Wieder als genesen gelten 1.430 …

Close Window