Aktuelle Meldungen

Alte Gemäuer sind Dietger Bernots große Leidenschaft

Alte Gemäuer sind Dietger Bernots große Leidenschaft

Dietger Hartmut Bernot ist glücklich. „Die Planungsphase ist das Schönste“, sagt er, während er über den Hof des Herrenhauses Seedorf läuft. Vor viereinhalb Monaten hat er das Herrenhaus aus dem Jahr 1697 mit einigen Nebengebäuden bei einer Zwangsversteigerung erworben. „Ich bin noch immer richtig verschossen in das Ding. Das ist die schlichte Wucht“, sagt Bernot. Wie ein typischer Gutsherr sieht der pensionierte Markt- und Betriebswirt nicht aus. Wer den kräftigen Mann mit den Hosenträgern über dem Karohemd dabei beobachtet, wie er die Mähroboter kontrolliert, könnte ihn glatt für den Gärtner halten. „Ich schaue den Mährobotern gern zu. Wahrscheinlich liegt das daran, dass ich früher keine Eisenbahn hatte“, meint Bernot.

weiter...

Basses Blatt verlost je einen Familien- und Pärchenausflug

Basses Blatt verlost je einen Familien- und Pärchenausflug

Auf nach Hamburg

Wer in diesen Sommerferien auf die große Urlaubsfahrt verzichtet und Ziele der Umgebung ansteuern möchte, der sollte unbedingt an die Metropole vor der Haustür denken. Egal, ob der Besuch des Hafens, der Reeperbahn oder eines Musicals – die Hansestadt Hamburg ist immer einen Ausflug wert.

weiter...

Besonderes Karl-May-Wochenende für den 100.000 Besucher

Besonderes Karl-May-Wochenende  für den 100.000 Besucher

Die Karl-May-Spiele begrüßten den Besucher Nummer 100.000 ihrer 65. Saison am Sonnabendnachmittag beim Abenteuer-Klassiker „Der Schatz im Silbersee” im Freilichttheater am Kalkberg. Der Jubiläumsgast kam in diesem Jahr in der 28. Vorstellung und somit zwei Aufführungen früher als im vergangenen Jahr.
Geschäftsführerin Ute Thienel überraschte Jens Flerlage mit einem ganz besonderen Preis: Sie lud den Gewinner aus Löningen (Südoldenburg) zu einem unvergesslichen Karl-May-Wochenende für die ganze Familie ein. Der 43-jährige Ingenieur besuchte die Karl-May-Spiele mit der Familie das erste Mal.

weiter...

Gesellenbrief in der Tasche und Zukunft in der eigenen Hand

Gesellenbrief in der Tasche und Zukunft in der eigenen Hand

Eine dreijährige Ausbildung liegt hinter den elf frischgebackenen Forstwirten, die jetzt ihren Gesellenbrief an der Lehranstalt für Forstwirtschaft in Bad Segeberg während einer Freisprechungsfeier erhielten.
Zuvor fielen gutgemeinte Worte, wie zum Beispiel vom Geschäftsführer der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, Peter Levensen Johannsen, der seine Rede in Anlehnung an den Song „Auf uns“ von Andreas Bourani hielt und den Forstwirten wünschte: „Ein Hoch auf das, was sie bisher geleistet haben, ein Hoch auf das, was sie vor sich haben. Sie sind wer, darauf dürfen sie stolz sein“, sagte er. Dr. Christine Höllander vom Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume gratulierte ebenfalls zum wichtigen Meilenstein auf dem persönlichen Lebensweg und betonte, wie wichtig es sei, Ausbildungsplätze für den Nachwuchs, der benötigt werde, anzubieten. Heinz Sandbrink, Leiter des Berufsbildungszentrums Bad Segeberg, machte den Absolventen Mut, Entscheidungen zu treffen und Herbert Borchert, Vorsitzender des Prüfungsausschusses und Leiter Technische Produktion Schleswig-Holsteinische Landesforsten, versicherte, das alle beantworteten Fragen in nicht immer leserlicher Schrift acht Stunden geprüft wurden und nach der Identifikation so positiv wie möglich bewertet wurden.

weiter...

Indianergeschichten im Tipi und Linedance am Lagerfeuer

Indianergeschichten im Tipi  und Linedance am Lagerfeuer

Blauer Himmel und strahlender Sonnenschein lockten zahllose Familien zum diesjährigen Kinderfest der Karl-May-Spiele im Indian Village und auf dem Karl-May-Platz. Bereits zum 23. Mal warteten viele verschiedene Aktionen und Spiele auf Kinder jeden Alters.
Für jede Menge Spaß sorgten neben Bullriding, einer Kletterwand, einer Spielburg oder dem Kids-Single-High-Jumping auch neue Aktionen, wie das „Animal Riding“. Bei diesen Bewegungsgeräten können die Kids durch ihre eigene natürliche Bewegung reiten. Die Animal-Ride-„Tiere“ haben einen weichen Plüschkörper mit einem Antriebssystem mit Lenkung, Haltegriffen und Fußstützen. 

weiter...

Karten für Musikfest in Pronstorf gewinnen

Karten für Musikfest  in Pronstorf gewinnen

Es wird still im Saal, die Melodien erklingen und plötzlich kann sich kaum mehr jemand verkneifen, zu hüsteln oder sich zu räuspern. Und wenn der Sitznachbar einmal anfängt, kratzt es plötzlich auch im eigenen Hals.
Ricola, Hersteller des weltweit bekannten Schweizer Kräuterzuckers und vieler weiterer wohltuender Geschmacksrichtungen, möchte Hustenanfällen während aller Vorstellungen beim Schleswig-Holstein Musik Festival ein Ende bereiten und steht darum bei allen Veranstaltungen als Partner zur Seite. Im Rahmen der langjährigen Kooperation wird der Original Ricola Kräuter­zucker, der momentan 75-jähriges Jubiläum feiert, bei allen Vorstellungen bereitstehen. Mit Hilfe der einzigartigen 13-Kräutermischung, die ausschließlich in den Schweizer Bergen angebaut wird, kann jeder Festivalbesucher selbst für eine ruhige Atmosphäre während der Konzerte sorgen.

weiter...

Schmierfink wütet in Nahe

Schmierfink wütet in Nahe

Tief erschüttert ist Regina Ibe, Leiterin der Kindertagesstätte Tausendfüßler in Nahe über wilde Schmierereien an einem Türelement im Eingangsbereich der Einrichtung.
Mit einem wasserfesten Stift hat ein unbekannter Täter in der Nacht auf Dienstag, 19. Juli, gewütet und Hose, Hero xtc und Zahlen an ein Kunststoffelement geschmiert, auf dem Planschbeckenrand und an einem hinteren Fensterelement wiederholen sich die Schmierereien.

weiter...

Vollsperrung in der Eutiner Straße

Vollsperrung in der Eutiner Straße

Bad Segeberg (sl). Der Deckeneinbau in der Eutiner Straße in Bad Segeberg erfolgt von Freitag, 29. Juli, um 21 Uhr und endet voraussichtlich am Montag, 1. August, um 5 Uhr. Die Arbeiten können nur bei entsprechender Wetterlage durchgeführt werden. In dieser Zeit wird die Straße ab der Einmündung der Bismarckallee bis zum Ortsausgang Richtung Klein Rönnau voll gesperrt. Die Grundstücke sind in dieser Zeit nur fußläufig zu erreichen.

weiter...

„die Schlafexpertin“ eröffnet Filiale in Eutin

„die Schlafexpertin“ eröffnet Filiale in Eutin

Seit Anfang des vergangenen Jahres betreibt Sonja Sommerfeld in Norderstedt (Ulzburger Straße 605) ihr Fachgeschäft für Matratzen, Lattenroste und Bettwaren „die Schlafexpertin. Jetzt eröffnet sie eine Filiale in Eutin (Quisdorfer Straße 2, gegenüber von Famila).

weiter...

De Gedanken sünd frie

De Gedanken sünd frie

Wo goot, dat dat so is!  Wenn jedeneen dat ut­snacken wörr, wat he so denkt, geef dat wull noch mehr Striet ünner de Minschen.
De annere Siet is, man wörr jo to gern weeten, wat achter de Stiern vun sien Gegenöver so afgeiht.

weiter...

Ehrenamtliches Schaffen sicherte Eintrag in die Bürgerrolle des Kreise

Ehrenamtliches Schaffen sicherte Eintrag in die Bürgerrolle des Kreise

Die Bürgerrolle des Kreises Segeberg ist wieder ein Stück gewachsen. Fünf neue Einträge mit Bürgern, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich verdient gemacht haben, wurden in einer Feierstunde auf der Kreistagssitzung vorgenommen. Als Anerkennung für ihr langjähriges, ehrenamtliches Engagement für das Gemeinwesen erhielten die Auserwählten eine Urkunde und eine Ehrennadel.

weiter...

Leezens Schulsekretärin Rosi Lehmkuhl geht in den Ruhestand

Leezens Schulsekretärin Rosi Lehmkuhl geht in den Ruhestand

Mit einer Überraschung zum Abschied hatte Rosemarie  „Rosi“ Lehmkuhl schon gerechnet. Doch als die 650 Schüler des Schulzentrums in Leezen mit ihren Lehrern die Schulsekretärin mit tosendem Beifall in der Pausenhalle empfingen, da kullerten bei der 63-Jährigen doch die Tränen.

weiter...

Leticia in Concert in der St. Marienkirche

Leticia in Concert in der St. Marienkirche

Es sind ganz verschiedene Stilrichtungen, die Leticia Spormann bei ihrem Konzert am Dienstag, 26. Juli, um 19 Uhr in der Marienkirche in Bad Segeberg präsentiert.

weiter...

Lions Club hilft Segeberger Tafel

Lions Club hilft Segeberger Tafel

Mit zwei Fahrzeugen sammeln die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Segeberger Tafel pro Woche sechs Tonnen Lebensmittel ein. Die werden freitags in der Efeustraße an hilfsbedürftige Menschen verteilt. Weil im Frühjahr ein Transporter mit mehr als 90.000 Kilometern ausgemustert werden musste, trat der Tafel-Vorsitzende Hans-Joachim Wild an den Lions Club Segeberg heran.

weiter...

Rohlstorfer schraubten Wildwarnreflektoren an Leitpfosten

Rohlstorfer schraubten Wildwarnreflektoren an Leitpfosten

Die Anzahl der Wildunfälle ist in Rohlstorf seit Jahren konstant hoch. Ein Dutzend Mal werden Hans-Jörg Lange und seine Kollegen von der Jägerschaft Krögsberg-Warder jährlich zu Wildunfällen gerufen. „Wer nicht versichert ist oder angetrunken ist“, fährt einfach weiter“, schildert Lange seine Erfahrung. Er schätzt, dass rund 40 Prozent des Rehwildes aus seinem Revier auf den Straßen verloren geht.

weiter...

Tango total mit dem Kibardin Quartett

Tango total mit dem Kibardin Quartett

Argentinisches Temperament und russische Melancholie – geht das zusammen? Ja, bestens, denn die Bewohner dieser so unterschiedlichen Länder eint vor allem eines: der Hang zu starken Emotionen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts fiel daher der Tango Argentino in Russland auf fruchtbaren Boden, und es prägte sich eine spezifisch russische Tangospielart und Tangokultur aus.

weiter...

Wartungsarbeiten im Hallenbad

Das Hallenbad in Bad Segeberg bleibt während der Sommerferien von Montag, 25. Juli, bis Sonntag, 4. September, aufgrund von Wartungsarbeiten geschlossen.

weiter...

„Nimm Nunu!“

„Nimm Nunu!“

Nimm Nunu!“ So lautete ein kürzlich aufgeschnappter Halb-Satz, den eine Mutter ihrem Kleinkind sagte. Und dieser „Nimm Nunu“-Ausspruch weckte meine Neugier und meine Beobachtungsfreude bekam Futter: Wer oder was – um alles in der Welt – ist „Nunu“?

weiter...

Abitur am Gymnasium Schloss Plön

Abitur am  Gymnasium Schloss Plön

Das Gymnasium Schloss Plön verabschiedete einen Doppeljahrgang an Abiturienten. Jahrgangsbester ist Hannes Kohlsaat mit einem Notendurchschnitt von 1,1. Das Abitur bestanden:

weiter...

Abschluss am Seminarweg

Abschluss am Seminarweg

Die Gemeinschaftsschule am Seminarweg in Bad Segeberg hat die Schülerinnen und Schüler mit dem Ers­ten Allgemeinbildenden (ESA) und dem Mittleren Schulabschluss (MSA) verabschiedet. Die besten Noten erhielten Pia-Marie Rast (1,4) und Malte Frick (1,5) im Bereich MSA sowie Josean Sbaiaa und Frithjof Schladenhaufen beim ESA mit jeweils 2,0.
ESA: Duncan Fach, Andrej Golowschenko, Nico Hasse, Lukas Lehnhardt, Tobias Mesenbrink, Morris Messerig, Frithjof Schladenhaufen, Jacklyn Afriyié, Celina Kost, Josean Sbaiaa, Anna-Lena Waschkau, Carolin Zorn, Nicolas Baack, Florian Griese, Tim-Luca Hellberg, Luca-Maximilian Langhans, Nico Meßerschmidt, Nico Rossow, Finn Johann Winkenwerder, Jasmin Milena Petersen, Danny Alex, Viktor Lauer, Maximilian Wulff, Celina-Kristin Berger, Julia Erlich, Jasmin Haasler, Janine Hildebrandt, Lena Hofmann, Helen Sophie Katter, Monique Lacour, Lena Ramm, Finja Schley.

weiter...

Abschluss an der Hutzfelder Schule

Abschluss an der Hutzfelder Schule

An der Hutzfelder Außenstelle der Eutiner Wilhelm-Wisser-Schule wurden die Schülerinnen und Schüler mit dem Ersten Allgemeinbildenden Schulabschluss und mit dem Mittleren Schulabschluss verabschiedet. Ihr Abschlusszeugnis erhielten:

weiter...

Abschluss in der Traveschule

Abschluss in der Traveschule

Auch die Traveschule in Bad Segeberg hat seine Abschluss-Schüler feierlich verabschiedet. Martin Slona, Saskia Peeck, Johann Rehmke, Patrick Schwarz, Tom Langfeldt, David Salzmann, Laura Heisch, Sarah Hossain, Philipp Bunte und Marco Rieke verließen die Förderschule.

weiter...

Action, Spaß und Spiel im Wilden Westen

Action, Spaß und Spiel  im Wilden Westen

Zum 23. Mal laden die Karl-May-Spiele Bad Segeberg zum großen Kinderfest auf dem Karl-May-Platz vor dem Freilichttheater am Kalkberg und im Indian Village ein – und auch in diesem Jahr warten wieder zahlreiche Mitmachaktionen auf die großen und kleinen Kids. Das große Kinderfest steigt am Sonntag,  24. Juli, von 10 bis 14 Uhr. Wichtig: Alle Attraktionen sind kostenlos, genau wie das Parken auf den Karl-May-Parkplätzen.

weiter...

Balu wäre gern Familienhund und sucht einen Gnadenplatz

Balu wäre gern Familienhund und sucht einen Gnadenplatz

Balu ist eine von 600 vergessenen Hundeseelen aus La Linea von der spanischen Mittelmeerküste. Dank der Jake Hundehilfe und einer Patenschaft eines Unternehmens aus dem Raum Lübeck kam der Vierbeiner nach Deutschland und braucht jetzt dringend einen Gnadenplatz.

weiter...

Bornhöveder Heimatmuseum ist sonntags wieder geöffnet

Bornhöveder Heimatmuseum  ist sonntags wieder geöffnet

Es gibt  kaum einen anderen Ort, der so geschichtsträchtig ist wie Bornhöved. „Ich glaube, wie haben hier weltweit die höchste Denkmaldichte“, meint Dr. Herbert Zeretzke. Er leitet seit März den Bornhöveder Ortsverein im Schleswig-Holsteinischen Heimatbund (SHHB). Damit ist Zeretzke auch für das Heimatmuseum „De ole Rökerkaat“ in Bornhöved (Kuhberg 5) zuständig.

weiter...

Ehepaar Naethbohm feiert Eiserne Hochzeit

Ehepaar Naethbohm feiert Eiserne Hochzeit

„Heute ist es chic, Brautpaare nach der Trauung in einer Kutsche zu fahren. Als wir heirateten, war es etwas Besonderes in einem Auto zu sitzen und alle Gäste mussten mit Kutschen, sowie Pferd und Wagen hinterher fahren“, erinnern sich Irmgard und Peter Naethbohm an ihren Hochzeitstag. Der liegt heute 65 Jahre zurück.

weiter...

Erster Allgemeinbildender Schulabschluss am Schulzentrum Leezen

Erster Allgemeinbildender Schulabschluss am Schulzentrum Leezen

Das Schulzentrum in Leezen verabschiedete am vergangenen Donnerstag seine Schulabgänger. 34 Schüler erreichten den Ersten Allgemeinbildenden Schulabschluss.

weiter...

ESA und MSA an der Annette von Rantzau-Schule

ESA und MSA an der  Annette von Rantzau-Schule

uch in diesem Jahr entlässt die Annette von Rantzau-Schule wieder glückliche Schüler, die ihren erfolgreich ihren Abschluss absolviert haben. 15 Schülerinnen und Schüler bekommen somit ihren ESA (Erster Allgemeinbildender Schulabschluss) und 13 Schülerinnen und Schüler ihren MSA (Mittlerer Schulabschluss) überreicht. Jahrgangsbes­te für den ESA mit einem Schnitt von 1,4 ist Anneke Frommhagen. Jahrgangsbeste für den MSA ist Emma Gaethje mit einem Schnitt von 1,8.

weiter...

ESA und MSA an der Gemeinschaftsschule Boostedt

ESA und MSA an der Gemeinschaftsschule Boostedt

In einem Festzelt vor dem Hof Lübbe feierten die Abgänger der Gemeinschaftsschule in Boostedt ihren Schulabschluss.
Den ESA erreichten: Tobias Apel,  Mats Michel Bidinger,  Bennet Burmeister, Josephine Doose, Marc-Lukas Kramp, Gina Niels, Niclas Prahm, Alexander Feld, Florian Ott, Benedikt  Ponczyk, Paula-Joline Wagner, Nicole Gerliz, Jasper Hahn, Malte Lucht, Julian Meusel, Rene Ostermann, Janne Scheibel, Nico Stapelfeldt, Nico Winter, Luisa-Marie Gloede, Eileen Gosch, Steven Harms, Fabian Jocham, Lena-Caroline Schnoor.

weiter...

ESA und MSA an der Sventana-Schule

ESA und MSA an der Sventana-Schule

Die Sventana-Schule in Bornhöved verabschiedete am Freitag ihre Schulabgänger. 16 Schüler gingen mit dem Ersten Allgemeinbildenden Schulabschluss (ESA) von der Schule ab. 48 erreichten den Mittleren Schulabschluss (MSA) undverließen damit die Schule. Die Jahrgangsbesten mit MSA sind Maite Jens (Notendurchschnitt 1,46) und Saskia Walther (1,61).

weiter...

Mittlerer Schulabschluss am Leezener Schulzentrum

Mittlerer Schulabschluss am Leezener Schulzentrum

Die Gemeinschaftsschule Leezen verabschiedete am vergangenen Donnerstag ihre Abgangsschüler. Den Mittleren Schulabschluss bestanden:

weiter...

Neue Majestäten beim Kindervogelschießen gekürt

Neue Majestäten beim Kindervogelschießen gekürt

Knapp 700 Mädchen und Jungen haben beim 137. Kindervogelschießen in Bad Segeberg am Sonntag mitgemacht und darauf gehofft, zum neuem Hofstaat zu gehören: Nach über vier Stunden Vogelschießen und -picken standen die Majestäten fest: Isabella Mroz (6) ist Königin und Michel Siever (10) steht ihr als König zu Seite. Zu verdanken haben die beiden ihren Titeln Angelina-Sophie Sager (Königinschützin, 13) und Bjarne Aaron Fett (Königsschütze, 7).

weiter...

Richtfest: Neues Gesicht der Ärztekammer nimmt Gestalt an

Richtfest: Neues Gesicht der  Ärztekammer nimmt Gestalt an

Franz Bartmann, der Präsident der Ärztekammer Schleswig-Holstein ist sich sicher: Die Grundsanierung des Verwaltungsgebäudes wertet die Wohngegend in der Bismarckallee auf. Seit Januar arbeiten die Handwerker an dem vor 40 Jahren erbauten Sitz der Ärztekammer. Jetzt nimmt der grundsanierte Bau mit dem neuen Staffelgeschoss Gestalt an. Am Mittwoch feierten Handwerker, Architekten, Ärzte und Nachbarn das Richtfest.

weiter...

Schule im Alsterland feierte ihre Abschluss-Schüler

Schule im Alsterland  feierte ihre Abschluss-Schüler

urice Benneke, Norman Braasch, Linus Flötott, Tom Franck, Kira Harder, Thore Heldt, Marcel Kölzow, Christopher Kritzky, Anton Lattke, Romina Rebien, Daniel Timm, Jana Vetter, Frederik Voeltz, Finn Behrends,  Sophia Behrensdorf, Jasmin Brandstetter, Miguel Brockmann, Maximilian Gämlich, Finn Ganskopf, Friederike Hahn, Bente Hüttmann, Felix Hüttmann, Lukas Kuhnke, Hardy Rahe, Fynn Reese, Julia Richter, Leonie Schäfer,  Arno Schwerdtfeger, Marina Sievers, Robin Tietz, Laura Utzt, Toni Jacqueline Witte, Janis Bartnicki, Alicia Beyer, Sina Bruder,  Samantha Czarnynoga, Nico Fenneberg, Domenic Halpap, Marlina Hapke, Dmitry Kutnyakov, Marcellina Meier, Natascha Paukstadt, Sara Pingel, Marla Sander, Leonie Schöner, Eric Schoppe, Sven-Ole Schröder, Tim Niklas Seifert, Finn Niclas Severt, Ramiro Steenbock, Philipp Thalinger, Enriqué Thomsen, Eirik Unger, Romy Ziemann, Mika Arps, Ove Arps, Margret Bellmann, Alina Carstens, Max Fiedler, Joshua Gimm, Malin Henze, Swaantje Juds, Jasmin Karsten, Anna Lena Martin, Chris-Luca Martin, Jan-Ole Nilges, Christa Nilsson, Tim Normann, Sarah Poggensee, Oliver Radtke, Henry Scherber, Sarah Schröder, Maximilian Speer.

weiter...

Solange der Akku reicht: Auf Pokémon-Jagd in der Kreisstadt

Solange der Akku reicht: Auf Pokémon-Jagd in der Kreisstadt

Einfach spazieren gehen war gestern, heute geht man auf Monsterjagd. Die kostenlose App Pokémon Go, die es seit 13. Juli für Deutschland im Google Play Store gibt, motiviert zur Bewegung und zieht Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen in ihren Bann und löst einen wahren Hype aus.

weiter...

Spielstube bietet schonenden Einstieg in das Kindergartenleben

Spielstube bietet schonenden  Einstieg in das Kindergartenleben

Sie nennen sich die Kicherzwerge. Ihr Reich haben die Mädchen und Jungen der Kinderspielstube Schmalensee im Sportlerheim Schmalensee.  25 Jahre ist es her, dass eine Elterninitiative die Kinderspielstube gründete. Als erster Sportverein in Schleswig-Holstein übernahm der örtliche Sportverein SV Schmalensee die Trägerschaft.
„Die Eltern kannten sich vom Eltern-Kind-Turnen in unserem Verein“, erklärt Christopher Brust, der zweite Vors

weiter...

VHS startet mit neuem Herbstprogramm durch

VHS startet mit neuem  Herbstprogramm durch

„Ein sehr erfolgreiches Jahr 2015 liegt hinter der Volkshochschule (VHS) Bad Segeberg und auch das erste Halbjahr 2016 setzt sich ähnlich positiv fort“, verriet der erste Vorsitzende der VHS, Manfred Quaatz, bei der Vorstellung des neuen Herbstprogramms. Mit 16.500 Unterrichtsstunden  und 4.200 Teilnehmern habe man sich deutlich gesteigert. Nach vielen Jahren im Bereich der roten Null schlägt der wirtschaftliche Erfolg jetzt mit einem Überschuss von 16.000 Euro zu Buche. Dieser Überschuss wurde in Stühle, Tische und neue Software inves­tiert. Den Umsatz von knapp 600.000 Euro erwirtschaftet die VHS zu 67 Prozent aus Teilnehmer-Beiträgen. Der Durchschnitt in Schleswig-Holstein liegt hier bei 50 Prozent. Überhaupt steht die VHS Bad Segeberg im Vergleich zu den 140 VHS in Schleswig-Holstein im Ranking auf Platz 14 und im Vergleich zur Einwohnerzahl und dem Einzugsgebiet überproportional gut da.

weiter...

Gartenkrimi im Lübecker Umland: Tod im Kräuterbeet

Gartenkrimi  im Lübecker Umland:  Tod im Kräuterbeet

Kleingärten sind eine ideale Möglichkeit, um beim Buddeln im Blumenbeet den Alltag zu vergessen und sich zwischen Rosenstauden und Apfelbäumen ein eigenes Stück Idylle zu schaffen. In Meta Friedrichs erstem Gartenkrimi „Radieschenheim“ kommt der passionierten Gärtnerin und Köchin Margreta Mai allerdings eine Leiche im eigenen Beet in die Quere. Mit viel Charme und Spürsinn geht die Kräuterliebhaberin unter den Parzellenbesitzern auf Spurensuche. Meta Friedrich spickt ihren Roman zudem mit Tipps und Rezepten aus der berühmt-berüchtigten Kräuter-Küche ihrer Protagonistin. Ein Garten-Abenteuer mit kulinarischen Ausflügen in das heimische Beet!

weiter...

„Uns-Kummereck“-Autorin hat einen neuen Roman veröffentlicht

„Uns-Kummereck“-Autorin hat einen neuen Roman veröffentlicht

Der Roman „Das letzte Wort hat Dorothee“ von Brigitte Halenta ist jetzt bei Martin-Bühler-Publishing erschienen. Die Psychotherapeutin Brigitte Halenta hat bis zum Jahr 2002 die Kolumne „Uns Kummereck“ für Basses Blatt geschrieben.
Wie wirklich ist die Wirklichkeit? Der Roman „Das letzte Wort hat Dorothee“ schildert anhand des Schicksals von Marlies Hanloe, dass in unserer Welt die innere und äußere Realität eines Menschen grundverschieden sein kann. Die Protagonistin ist zu Beginn eine durchschnittliche Person, der ein durchschnittliches Schicksal vorgezeichnet wäre, aber sie überrascht eines Tages ihren siebzehnjährigen Sohn Thommi in ihrem Keller bei dem Versuch, ein fremdes Mädchen zu missbrauchen. Der Sohn flieht, die Mutter kümmert sich um das Kind. Schließlich behält sie das Mädchen und gibt es als die eigene Tochter aus. Um alle Beteiligten vor der Wahrheit zu schützen, baut sie sich eine fiktive Wirklichkeit auf, immer in der Angst lebend, dass ihre Tat aufgedeckt werden könnte.

weiter...

Brunhild Schuckart schließt mit dem dritten Band den Jahreskreis

Brunhild Schuckart schließt  mit dem dritten Band den Jahreskreis

Brundhild Schuckart hat sich einen großen Wunsch selbst erfüllt. Mit dem dritten Band schließt die Bad Segeberger Autorin ihre Buchreihe „Im Jahreskreis“ ab. „Mit dieser Reihe habe ich einen Lebens­traum verwirklicht“, sagt die 85-Jährige.

  

weiter...

Pilgerreise auf dem Mönchsweg

Pilgerreise  auf dem Mönchsweg

Pilgern kann man nicht nur auf dem berühmten Jakobsweg nach Santiago de Compostela, sondern auch auf wunderbaren Wegen in Schleswig-Holstein.  Anna Malou nimmt ihre Leser mit auf ihre Pilgertour auf dem Mönchsweg, der sich auf einer Strecke von 342 Kilometern von Glückstadt an der Elbe bis nach Puttgarden auf Fehmarn erstreckt. Er führt über die Wege der ersten Missionare vor gut tausend Jahren, denn der Mönchsweg spiegelt die Geschichte der Christianisierung im Norden Deutschlands wider. Drei Wandertage verbrachte die Autorin im Basses-Blatt-Land. Sie wanderte von Großenaspe nach Bad Segeberg, am nächsten Tag weiter nach Trappenkamp und von dort aus am Folgetag nach Bosau.

weiter...

Antje Erdmann-Degenhardt hat viel zu erzählen

Antje Erdmann-Degenhardt hat viel zu erzählen

Langeweile kommt nicht auf, wenn man sich mit Antje Erdmann-Degenhardt unterhält. Die Schriftstellerin hat viel zu erzählen – über Geschichte und Geschichten aus Bad Segeberg, über Theodor Storm, über ihre Erlebnisse als Richterin am Amtsgericht Bad Segeberg und noch viel mehr.

weiter...

Veranstaltungskalender

« »
Mo Di BB-Mi Do Fr Sa So         1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31              
Sind Sie selbst Veranstalter und möchten Ihre Termine im Veranstaltungskalender von Basses Blatt veröffentlichen? Dann fordern Sie hier Ihren persönlichen Zugang an!

Redakteur vom Dienst

 Gerald Henseler
Gerald Henseler
Telefon: 04551 9900-30
Fax: 04551 9900-33
E-Mail schreiben
So erreichen Sie mich