Aktuelle Meldungen

Bad Segeberger Serviceclubs laden zum „White Dinner am See“ ein

Bad Segeberger Serviceclubs laden zum „White Dinner am See“ ein

Den besonderen Augenblick gemeinsam genießen – unter diesem Motto laden die Bad Segeberger Serviceclubs zum „White Dinner am See“ ein. Am Sonnabend, 16. Juli, sorgen die Mitglieder der beiden Lions-Clubs, der Rotarier, des Round Table 148 und des Kiwanis-Clubs für Tische und Bänke, die in weiß erstrahlen werden. Alle Gäste sollen natürlich im weißen Out­fit erscheinen.

weiter...

Bewegungsstall Krögsberg lädt zum Hoffest

Bewegungsstall Krögsberg lädt zum Hoffest

Die Wiese zwischen den Koppeln des Bewegungsstalles Krögsberg wird am kommenden Sonntag, 3. Juli, ab 10 Uhr zum Festplatz. Verschiedene Aussteller bauen hier ihre Stände auf. Mit dabei sind Melanie Staschewski und Stefanie Mähl von „Landfein“ aus Gnissau (Ahrensböker Straße 13). Die beiden Schwestern bieten Essige, Öle, Dips und andere Delikatessen aus ihren Geschäft an und verteilen Kostproben.

weiter...

Erfolgreiche Plattform für Bad Segeberger Kultur

Erfolgreiche Plattform für Bad Segeberger Kultur

Wer in Bad Segeberg eine kulturelle Veranstaltung besuchen möchte, der muss nicht mühselig verschiedene Terminkalender durchforsten. Auf der Seite www.bad-segeberg-kultourt.de finden sich jeden Monat bis zu 90 Konzerte, Lesungen, Theateraufführungen oder Ausstellungen. „Es läuft“, sagt Detlef Dreessen, der zusammen mit Chris­tine Braun und Johannes Hoffmann die Idee für eine digitale Plattform der Kulturschaffenden in der Kreisstadt hatte und umsetzte.
Die Bilanz nach einem halben Jahr kann sich sehen lassen. „An keinem Tag musste man kulturell  leer ausgehen“, sagt Detlef Dreessen. Rund 200 Seitenaufrufe am Tag belegen das große Interesse an der Seite, rund 500 Veranstaltungen wurden angekündigt. „Deswegen ist es so wichtig, dass alle Beteiligten dabei bleiben und ihre Termine eingetragen.

weiter...

EWS liefert nur noch Ökostrom aus Wasserkraft

EWS liefert nur noch  Ökostrom aus Wasserkraft

Wer bei der Energie und Wasser Wahl­stedt/Bad Segeberg (EWS) Strom bezieht, der erhält ab sofort 100-prozentigen Ökostrom aus besonders nachhaltigen Wasserkraftanlagen – und das ohne Preisaufschlag. Damit setzt sich die EWS für den Aus- und Aufbau von Erneuerbarer Energie ein, teilten EWS-Geschäftsführer Winfried Köhler und Bad Segebergs Bürgermeister Dieter Schönfeld mit.

weiter...

Impro-Orgelkonzert zeigt wie das Wetter klingt

Impro-Orgelkonzert zeigt wie das Wetter klingt

„Das Orgelspiel basiert zu 80 Prozent auf Windbrechung. Das Schneiden der Luft an der Lippenpfeife verursacht die Töne“, erklärt Kirchenmusiker Andreas Maurer-Büntjen. „Ein Windspiel sozusagen“, ergänzt er und leitet damit zum Titel einer Benefizveranstaltung zugunsten des Orgelneubaus in der Marienkirche in Bad Segeberg über.

weiter...

Irish Folk in Stocksee – Songs und Chansons in Pronstorf

Irish Folk in Stocksee – Songs und Chansons in Pronstorf

Die Musikfeste auf dem Lande, das Herzstück des Schleswig-Holstein Musik Festival, sind kleine Feste der Sinne. In diesem Jahr gibt es eine Neuerung. Den Sonnabendabend der Musikfeste stellt das Schleswig-Holstein Musik Fes­tival jeweils unter ein anderes Motto: „Irish Folk Night“  in Stocksee, „Song & Chanson“ in Pronstorf.

Karten bei Basses Blatt

weiter...

Oldtimer rollten über Landstraßen

Oldtimer rollten über Landstraßen

Langsam knattert das BMW 42 Motorrad, Baujahr 1927, auf den Dorfplatz, Budörp in Leezen ein. Es riecht nach  Benzin, nach  Abgasen wie zu Opas Zeiten. Ein Oldtimer schöner als der andere reiht sich hier zum Pausieren im Minutentakt aneinander. Zur Begrüßung klappt der Besitzer eines besonders schönen roten Cabrios die Scheinwerfer ein und aus,  fast sieht es aus, als würde das Auto den Besuchern zuzwinkern.

weiter...

Starkregen beendete vorzeitig Premiere der Karl-May-Spiele

Starkregen beendete vorzeitig  Premiere der Karl-May-Spiele

Winnetou schien es geahnt zu haben. „Aus einem Himmel mit dunklen Wolken kann schnell ein gefährlicher Sturm mit Gewitter werden“, warnte der Apachenhäuptling seinen Blutsbruder Old Shatterhand.   Da lachten noch viele Premieren-Zuschauer in der ausverkauften  Kalkberg-Arena. Eine Viertelstunde später ging ein Starkregen über dem Freilichttheater nieder.

weiter...

Treffpunkt für junge Mütter

Treffpunkt für junge Mütter

Unter dem Namen „Mamma Mia Montagstreff“ hat die pro familia-Beratungsstelle (Schillerstraße 14a) in Bad Segeberg im April eine Junge-Mütter-Gruppe gestartet.
Das Angebot soll niedrigschwellig sein und werdenden Müttern bis 25 Jahre oder jungen Müttern mit Kindern bis zwei Jahre die Möglichkeit bieten, sich in netter Atmosphäre mit Gleichaltrigen in einer ähnlichen Lebenssituation auszutauschen oder anzufreunden. Mit dabei sind die pro-familia Beraterinnen Nadja Ehlers und die Leiterin von pro familia Bad Segeberg, Karen Callsen. Sie sorgen für unkomplizierten professionellen Rat zu Bewältigung des Alltags und möchten helfen, Ängste abzubauen.

weiter...

Wochenlange Bauarbeiten auf der B432 zwischen Warderdamm und Gnissau

Auf der Bundesstraße 432 zwischen Bad Segeberg und Gnissau wird in den nächsten Wochen gebaut. Dabei muss die vor allen Dingen die im Sommer von Ostseeurlaubern viel genutzte Straße zeitweilig gesperrt werden. Grund für die Bauarbeiten ist die Deckenerneuerung, die in zwei Abschnitten vollzogen wird.

weiter...

„Die Muschel“ feiert am 2. Juli ein Sommerfest

Vor zehn Jahren gründete Marlies Borchert, geschäftsführende Gesellschafterin der Segeberger Kliniken Gruppe, den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst  „Die Muschel“. Bis heute wurden 48 Familien begleitet, 91 ehrenamtliche Mitarbeiter geschult und 78 trauernde Kinder und Jugendliche betreut. „Mir war vor zehn Jahren nicht klar, wie viel ich selbst durch diese Aufgabe lernen würde. So zum Beispiel, dass Eltern erst eine emotionale Barriere überwinden müssen, bevor sie die Hilfe der „Muschel“ in Anspruch nehmen können. Denn mit der Entscheidung wird den Eltern plötzlich schmerzhaft bewusst, dass das Zusammenleben mit dem geliebten Kind von kurzer Dauer sein kann“, erzählt Marlies Borchert über ihre Erfahrungen.

weiter...

Dieter Koep ist seit 30 Jahren im Volkshochschul-Vorstand

Dieter Koep ist seit 30 Jahren im Volkshochschul-Vorstand

Dieter Koep aus Bad Segeberg ist seit 30 Jahren Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes der Volkshochschule (VHS) Bad Segeberg. Er wurde 1986 als Schatzmeister der erste Kaufmann im Vorstand und dringlich gebraucht, um die Buchführung und Kassenabwicklungen auf Vordermann zu bringen. Dieter Koep hat die Grundlagen geschaffen, die noch heute wirken.

weiter...

Double für die zweite D-Jugend der SG Rönnau-Segeberg

Double für die zweite D-Jugend der SG Rönnau-Segeberg

Die zweite D-Junioren-Mannschaft der SG Rönnau-Segeberg hat in dieser Saison das Double geschafft. Nach dem Sieg im FED-Pokal-Wettbewerb schaffte das Fußball-Team der Trainer Frank Hollnagel (re.) und Chris­toph Fredrich auch die Meisterschaft in der Kreisklasse A. Jetzt möchte die Mannschaft in der Qualifikation nach den Sommerferien den Sprung in die Verbandsliga schaffen.

weiter...

E-Junioren der FSG Wardersee holten den Titel in der Kreisklasse

E-Junioren der FSG Wardersee holten den Titel in der Kreisklasse

Die E-Junioren-Fußballer der FSG Wardersee (E3) haben sich verdient den Titel in der Kreisklasse D geholt. 14 Siegen und einem Remis steht nur eine Niederlage gegenüber. Das Team der Trainer Michael und Günter Röthig schoss dabei 140 Tore.

weiter...

Garten der besonderen Art: Nordseeflair in Wahlstedt

Garten der besonderen Art: Nordseeflair in Wahlstedt

Die endlose Landschaft, die Salzwiesen, die salzige Luft, die breiten weißen Strände, die Fahrt durch die Marsch und über die Deiche, aber auch das Wattenmeer, wenn Ebbe ist – all das lieben Jasmin und Dennis Raue an der Nordsee. Und als das Ehepaar noch in der Nähe von Rendsburg wohnte, fuhr es bei gutem Wetter am liebs­ten nach St. Peter Ording.

weiter...

Informitziges für’s Ohr

Die begeisterte Kolumnistin Inge Schlüter schreibt nicht nur Kolumnen, sie vertont diese auch für den Offenen Kanal Lübeck, wo sie unter anderem in der Radiosendung XXradio als „Informitziges für’s Ohr“ über den Sender gehen.
„Mir ist wichtig, dass nach wie vor der Text im Vordergrund steht, deswegen arbeite ich nur mit wenigen, dezenten Geräuschen im Hintergrund“, erzählt Inge Schlüter.

weiter...

Sommerintermezzo: Freibäder lockten mit Abkühlung

Sommerintermezzo: Freibäder lockten mit Abkühlung

Heiße schwüle Luft aus Südeuropa brachte das Basses-Blatt-Land in den vergangenen Tagen ins Schwitzen. Bei Temperaturen um 30 Grad Celsius suchten viele Abkühlung in den Freibädern und an den Seen. „Das ist total super hier“, freute sich Torge Fischer aus Rickling beim Schwimmen im örtlichen Freibad. „Nach den Hausaufgaben komme ich jeden Tag hierher“, sagt der Zweitklässler. Im Freibad trifft er viele seiner Freunde.

weiter...

Unangenehme Begleiterscheinungen

Unangenehme Begleiterscheinungen

Es könnte während einer Fußball-Europameisterschaft so einfach sein: Spielbeginn, Fernseher an, mitfiebern, mitfreuen oder mitärgern – Spielende, Ergebnis akzeptieren, Fernseher aus und sich bis zum nächsten interessanten Spiel um die wirklich wichtigen Dinge des Lebens kümmern.

weiter...

Gartenkrimi im Lübecker Umland: Tod im Kräuterbeet

Gartenkrimi  im Lübecker Umland:  Tod im Kräuterbeet

Kleingärten sind eine ideale Möglichkeit, um beim Buddeln im Blumenbeet den Alltag zu vergessen und sich zwischen Rosenstauden und Apfelbäumen ein eigenes Stück Idylle zu schaffen. In Meta Friedrichs erstem Gartenkrimi „Radieschenheim“ kommt der passionierten Gärtnerin und Köchin Margreta Mai allerdings eine Leiche im eigenen Beet in die Quere. Mit viel Charme und Spürsinn geht die Kräuterliebhaberin unter den Parzellenbesitzern auf Spurensuche. Meta Friedrich spickt ihren Roman zudem mit Tipps und Rezepten aus der berühmt-berüchtigten Kräuter-Küche ihrer Protagonistin. Ein Garten-Abenteuer mit kulinarischen Ausflügen in das heimische Beet!

weiter...

„Uns-Kummereck“-Autorin hat einen neuen Roman veröffentlicht

„Uns-Kummereck“-Autorin hat einen neuen Roman veröffentlicht

Der Roman „Das letzte Wort hat Dorothee“ von Brigitte Halenta ist jetzt bei Martin-Bühler-Publishing erschienen. Die Psychotherapeutin Brigitte Halenta hat bis zum Jahr 2002 die Kolumne „Uns Kummereck“ für Basses Blatt geschrieben.
Wie wirklich ist die Wirklichkeit? Der Roman „Das letzte Wort hat Dorothee“ schildert anhand des Schicksals von Marlies Hanloe, dass in unserer Welt die innere und äußere Realität eines Menschen grundverschieden sein kann. Die Protagonistin ist zu Beginn eine durchschnittliche Person, der ein durchschnittliches Schicksal vorgezeichnet wäre, aber sie überrascht eines Tages ihren siebzehnjährigen Sohn Thommi in ihrem Keller bei dem Versuch, ein fremdes Mädchen zu missbrauchen. Der Sohn flieht, die Mutter kümmert sich um das Kind. Schließlich behält sie das Mädchen und gibt es als die eigene Tochter aus. Um alle Beteiligten vor der Wahrheit zu schützen, baut sie sich eine fiktive Wirklichkeit auf, immer in der Angst lebend, dass ihre Tat aufgedeckt werden könnte.

weiter...

Brunhild Schuckart schließt mit dem dritten Band den Jahreskreis

Brunhild Schuckart schließt  mit dem dritten Band den Jahreskreis

Brundhild Schuckart hat sich einen großen Wunsch selbst erfüllt. Mit dem dritten Band schließt die Bad Segeberger Autorin ihre Buchreihe „Im Jahreskreis“ ab. „Mit dieser Reihe habe ich einen Lebens­traum verwirklicht“, sagt die 85-Jährige.

  

weiter...

Pilgerreise auf dem Mönchsweg

Pilgerreise  auf dem Mönchsweg

Pilgern kann man nicht nur auf dem berühmten Jakobsweg nach Santiago de Compostela, sondern auch auf wunderbaren Wegen in Schleswig-Holstein.  Anna Malou nimmt ihre Leser mit auf ihre Pilgertour auf dem Mönchsweg, der sich auf einer Strecke von 342 Kilometern von Glückstadt an der Elbe bis nach Puttgarden auf Fehmarn erstreckt. Er führt über die Wege der ersten Missionare vor gut tausend Jahren, denn der Mönchsweg spiegelt die Geschichte der Christianisierung im Norden Deutschlands wider. Drei Wandertage verbrachte die Autorin im Basses-Blatt-Land. Sie wanderte von Großenaspe nach Bad Segeberg, am nächsten Tag weiter nach Trappenkamp und von dort aus am Folgetag nach Bosau.

weiter...

Antje Erdmann-Degenhardt hat viel zu erzählen

Antje Erdmann-Degenhardt hat viel zu erzählen

Langeweile kommt nicht auf, wenn man sich mit Antje Erdmann-Degenhardt unterhält. Die Schriftstellerin hat viel zu erzählen – über Geschichte und Geschichten aus Bad Segeberg, über Theodor Storm, über ihre Erlebnisse als Richterin am Amtsgericht Bad Segeberg und noch viel mehr.

weiter...

Itzstedter Polizistin jagt den Klärschlamm-Mörder

Itzstedter Polizistin jagt den Klärschlamm-Mörder

Nach dem Mord an seinem Vater verlässt Ernst-August Buck seine Heimat Schleswig-Holstein. 60 Jahre später kehrt er zurück an den Ort seiner Kindheit, das Gut „Bunsloh“ (Borstel) in der Gemeinde Sülfeld. Kurz darauf treibt seine Leiche im Schlammturm eines Klärwerks.

weiter...

Veranstaltungskalender

« »
Mo Di BB-Mi Do Fr Sa So     1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30      
Sind Sie selbst Veranstalter und möchten Ihre Termine im Veranstaltungskalender von Basses Blatt veröffentlichen? Dann fordern Sie hier Ihren persönlichen Zugang an!

Redakteur vom Dienst

 Gerald Henseler
Gerald Henseler
Telefon: 04551 9900-30
Fax: 04551 9900-33
E-Mail schreiben
So erreichen Sie mich